Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Britischer Geheimdienst ist sich sicher: Russland bombardiert gezielt Zivilisten

Z-LiVE NEWS 06.03.2022 Z-LiVE News
Bild: Daraa (Syrien) © Z-LiVE NEWS Bild: Daraa (Syrien)

Der großflächige Krieg in der Ukraine wird auch am heutigen Sonntag unvermindert fortgesetzt. Experten vermuten, dass Russland nicht mit einer derartigen Gegenwehr gerechnet hätte. Die Reaktion des Präsidenten Wladimir Putins sind noch härtere Attacken. 

So ist zumindest die Erklärung des britischen Geheimdienstes. Demnach werde der Vormarsch der russischen Truppen durch ukrainische Angriffe auf Nachschublinien verlangsamt. Es sei zu beobachten, dass Russland als Reaktion gezielt auch immer mehr Zivilisten angreifen würde. Es zeigten sich Parallelen zu Tschetschenien (1999) und Syrien (2016). Insbesondere die Städte Grosny und das syrische Aleppo wurden damals durch russische Angriffe aus der Luft fast komplett zerstört.

Besonders betroffen seien die Städte Charkiw, Tschernihiw und Mariupol, so die Nachrichtenagentur Reuters. 

Weitere Nachrichten des Tages:

Der Beitrag Britischer Geheimdienst ist sich sicher: Russland bombardiert gezielt Zivilisten erschien zuerst auf Z-LiVE NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon