Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Durch Russland: Drei Tote bei Angriff auf eine Geburtsklinik

Z-LiVE NEWS 10.03.2022 Z-LiVE News
Bild: Carlo Navarro © Z-LiVE NEWS Bild: Carlo Navarro

Der russische Präsident Wladimir Putin und seine Armee attackieren vermehrt auch ukrainische Zivilisten, um Staatsoberhaupt Wolodymyr Selenskyj zum Aufgeben zu zwingen. 

In diese Vorgehensweise reiht sich ein weiterer Fall ein. Nach Angaben des stellvertretenden Bürgermeisters der ukrainischen Stadt Mariupol, Sergej Orlow, seien bei einem mutmaßlich russischen Angriff drei Menschen auf einer Geburtsklinik ums Leben gekommen. Unter den Toten sei auch ein Kind, so Orlow gegenüber dem britischen Sender BBC. Ukrainische Behörden teilen mit, dass insgesamt 17 Personen verletzt worden seien, auch Schwangere. In den Sozialen Medien kursieren bereits Aufnahmen, die zerstörte Innenräume der Klinik zeigen sollen. Die Ukraine wirft Russland vor, mehrere Bomben oder Geschosse eingesetzt zu haben.  

Weitere Entwicklungen im Russland-Konflikt: 

Der Beitrag Durch Russland: Drei Tote bei Angriff auf eine Geburtsklinik erschien zuerst auf Z-LiVE NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon