Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Erpressung der NATO oder gutes Recht? Das fordert Erdogan jetzt von Schweden

Z-LiVE NEWS 22.05.2022 Z-LiVE News
Bild: Wikimedia/Kremlin.ru © Z-LiVE NEWS Bild: Wikimedia/Kremlin.ru

Schnell soll der Beitritt Schwedens und Finnlands in die NATO über die Bühne gehen. Alle Zeichen schienen auch positiv – bis der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sein Veto einlegte. 

In einem Telefonat mit der schwedischen Ministerpräsidentin Magdalena Andersson hat Erdogan nun konkrete Forderungen gestellt – das berichtet sein Büro. Schweden müsse demnach seine „politische, finanzielle und militärische Unterstützung“ für terroristische Gruppen einstellen und „Embargos für die Verteidigungsindustrie“ beenden, die es gegen die Türkei verhängt hat – eine Reaktion auf eine türkische Militäroperation gegen die syrische Kurdenmiliz. 

Diese beiden Schritte, so das Büro von Erdogan, würden erkennen lassen, dass Schweden die Sicherheitsbedenken der Türkei teilt. 

Weitere Entwicklungen im Ukraine-Konflikt: 

Der Beitrag Erpressung der NATO oder gutes Recht? Das fordert Erdogan jetzt von Schweden  erschien zuerst auf Z-LiVE NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon