Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

EU-Kommission droht Ungarn mit Entzug von Milliarden

Z-LiVE NEWS 12.09.2022 Z-LiVE News
Bild: Palácio do Planalto from Brasilia, Brasil, 17 02 2022 Assinatura de atos Internacionais (51886526132), CC BY 2.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert) © Bereitgestellt von Z-LiVE NEWS Bild: Palácio do Planalto from Brasilia, Brasil, 17 02 2022 Assinatura de atos Internacionais (51886526132), CC BY 2.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)

Ungarn könnte milliardenschwere Haushaltszahlungen aus dem EU-Budget verlieren. Dies geht zurück auf einen prozeduralen Schritt im Rahmen der neuen Verordnungen im Fall gravierenden Rechtsmängel.

Laut der WELT hat die EU-Kommission die Regierung in Budapest darüber in Kenntnis gesetzt, dass sie ein Prüfverfahren gegen das Land eröffnet hat. Der zuständige Haushaltskommissar Johannis Hahn sieht sich jetzt zu diesem Schritt ermächtigt.

+++ Nach schwerer Niederlage: Russland will Verhandlungen mit der Ukraine +++

In einem Transparenzregister der Kommission heißt es, dass sich die Verordnung auf drei regionalpolitische Programme bezieht. Rund siebzig Prozent der für Ungarn vorgesehenen Mittel aus diesen Programmen sollen eingefroren werden. Die Regierung in Budapest hat einen Monat Zeit, um auf diesen Vorschlag Stellung zu nehmen.

Mehr Nachrichten: 

Bild: Palácio do Planalto from Brasilia, Brasil, 17 02 2022 Assinatura de atos Internacionais (51886526132), CC BY 2.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)

Der Beitrag EU-Kommission droht Ungarn mit Entzug von Milliarden erschien zuerst auf ZLIVE-NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon