Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Großbritanniens neue Sanktionen: „Wird der russischen Kriegsmaschinerie weiteren Schaden zufügen“

Z-LiVE NEWS 09.05.2022 Z-LiVE News
Bild: Simon Frederick © Z-LiVE NEWS Bild: Simon Frederick

Die britische Regierung hat neue Sanktionen gegen Russland und Belarus beschlossen.

Die Sanktionen beinhalten unter anderem Einfuhrzölle auf Edelmetalle wie Platin und Palladium und Exportverbote. Die Einfuhrzölle auf Edelmetalle machen ein Handelsvolumen von umgerechnet 1,6 Milliarden Euro aus. Die britische Handelsministerin Anne-Marie Trevelyan äußerte sich zu den neuen Maßnahmen: „Dieses weitreichende Paket von Sanktionen wird der russischen Kriegsmaschinerie weiteren Schaden zufügen“.

Weitere Entwicklungen im Ukraine-Konflikt:

Der Beitrag Großbritanniens neue Sanktionen: „Wird der russischen Kriegsmaschinerie weiteren Schaden zufügen“ erschien zuerst auf Z-LiVE NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon