Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

„Herzlich Willkommen“: Baerbock freut sich trotz Putins Drohungen über neue NATO-Mitglieder

Z-LiVE NEWS 15.05.2022 Z-LiVE News
Bild: Wikimedia © Z-LiVE NEWS Bild: Wikimedia

Die NATO wird sich aller Voraussicht nach mit zwei neuen Mitgliedern stärken: Finnland und Schweden – ein Schritt, vor dem Russland gewarnt hatte. Der Kreml stellte für diesen Fall militärische, technische und / oder politische Konsequenzen in Aussicht. 

Deutschlands Außenministerin Annalena Bearbock würde die Aufnahme von Finnland und Schweden in der NATO begrüßen: „Die NATO ist ein Bündnis, das auf Verteidigung setzt, das wird es auch bleiben, aber es ist auch ein Bündnis der offenen Türen“, wird Baerock von der ARD zitiert. Und weiter, an Schweden und Finnland gerichtet: „Herzlich Willkommen“.

Man müsse nun sicherstellen, dass Schweden und Finnland rasch in die NATO aufgenommen werden würden. Baerbock betont, dass man eine Hängepartie vermeiden wolle. 

Vor allem die Türkei hatte sich zuletzt skeptisch zu einem Beitritt Finnlands in die NATO geäußert. 

Weitere Entwicklungen im Ukraine-Konflikt:

Der Beitrag „Herzlich Willkommen“: Baerbock freut sich trotz Putins Drohungen über neue NATO-Mitglieder erschien zuerst auf Z-LiVE NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon