Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Japan schützt Ukraine vor chemische Waffen: Lieferung von Schutzausrüstung und Drohnen

Z-LiVE NEWS 19.04.2022 Z-LiVE News
Bild: Louis Reed © Z-LiVE NEWS Bild: Louis Reed

Aufgrund der wachsenden Besorgnis über die Verwendung von chemischen Waffen durch russische Streitkräfte kommt Japan der Anfrage der ukrainischen Regierung nach.

Der japanische Verteidigungsminister Nobuo Kishi kündigte an, dass man der Ukraine sowohl Schutzmasken und -kleidung gegen chemische Waffe zur Verfügung stellen wird, als auch kommerzielle Drohnen zur Aufklärung. „Wir werden der ukrainischen Regierung weiter so viel Unterstützung wie möglich zukommen lassen“, erklärte der japanische Verteidigungsminister. Zuvor hatte Japan der Ukraine bereits schusssichere Westen, Helme und Winterkampfkleidung zur Verfügung gestellt.

Weitere Entwicklungen im Ukraine-Konflikt:

Der Beitrag Japan schützt Ukraine vor chemische Waffen: Lieferung von Schutzausrüstung und Drohnen erschien zuerst auf Z-LiVE NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon