Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Katastrophale Bedingungen in Mariupol: „Es war wie ein richtiges Konzentrationslager“

Z-LiVE NEWS 25.04.2022 Z-LiVE News
Bild: Mvs.gov.ua, CC BY 4.0 © Z-LiVE NEWS Bild: Mvs.gov.ua, CC BY 4.0

Mariupol ist nach wochenlanger Bombardierung und Zerstörung fast vollständig unter russischer Kontrolle. Geflüchtete Menschen erzählen von ihren traumatischen Erfahrungen vor Ort.

Mit BBC sprechen Oleksandr und Olena über ihre Flucht aus der Ukraine und die katastrophalen Bedingungen in der ukrainischen Stadt Mariupol. Sie berichten, dass sie auf ihrer Flucht in einem russischen Flüchtlingszentrum gelandet sind. Dort sollen die Menschen in unmenschlichen Verhältnissen leben. „Es war wie ein richtiges Konzentrationslager“, sagt Oleksandr. „Sie können sich nicht vorstellen, wie schrecklich die Bedingungen waren“, so Olena. „Ältere Menschen schliefen in Gängen ohne Matratzen oder Decken. Es gab nur eine Toilette und ein Waschbecken für Tausende von Menschen“, erklärt sie.

Weitere Entwicklungen im Ukraine-Konflikt:

Der Beitrag Katastrophale Bedingungen in Mariupol: „Es war wie ein richtiges Konzentrationslager“ erschien zuerst auf Z-LiVE NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon