Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Nach russischem Angriff im März: 44 getötete Zivilisten gefunden

Z-LiVE NEWS 10.05.2022 Z-LiVE News
Bild: Mvs.gov.ua, CC BY 4.0 © Z-LiVE NEWS Bild: Mvs.gov.ua, CC BY 4.0

Ukrainische Behörden berichten von dem Fund von 44 toten Zivilisten, die wahrscheinlich bei einem russischen Angriff im März getötet wurden.

Die Stadt Isjum wird nach der Einschätzung von westlichen Experten von russischen Truppen kontrolliert. Dort wurde bei einem Angriff im März ein fünfstöckiges Gebäude zerstört. In diesem Gebäude wurden laut ukrainischen Behörden jetzt 44 getötete Zivilisten gefunden, die seitdem dort verschüttet waren. Ein genauer Ort, an dem sich das Gebäude in Isjum befindet, wurde nicht genannt.

Weitere Entwicklungen im Ukraine-Konflikt:

Der Beitrag Nach russischem Angriff im März: 44 getötete Zivilisten gefunden erschien zuerst auf Z-LiVE NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon