Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Putin hält sein Versprechen nicht: Erneuter Angriff auf Stahlwerk in Mariupol

Z-LiVE NEWS 23.04.2022 Z-LiVE News
Bild: Mvs.gov.ua, CC BY 4.0 © Z-LiVE NEWS Bild: Mvs.gov.ua, CC BY 4.0

Laut ukrainischen Angaben haben die russischen Truppen den Angriff auf das Gelände des Asow-Stahlwerks in Mariupol wieder aufgenommen. Putin hatte zuvor mitgeteilt, dass die Erstürmung des Stahlwerks zunächst aufgegeben werden sollte.

Olexij Arestowytsch, einer der Berater des ukrainischen Präsidenten Selenskyj, erklärte, dass die russischen Streitkräfte das Werksgelände aus der Luft angegriffen hätten. Außerdem versuchten sie, die Anlagen, die zurzeit von ukrainischen Kräften kontrolliert werden, zu stürmen. Am Donnerstag erklärte der russische Präsident Wladimir Putin, dass der Sturm auf das Stahlwerk vorerst nicht fortgesetzt wird und stattdessen eine Blockade errichtet werden soll.

Weitere Entwicklungen im Ukraine-Konflikt:

Der Beitrag Putin hält sein Versprechen nicht: Erneuter Angriff auf Stahlwerk in Mariupol erschien zuerst auf Z-LiVE NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon