Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Russische Soldaten zerstören eigene Fahrzeuge, um nicht kämpfen zu müssen

Z-LiVE NEWS 11.05.2022 Z-LiVE News
Bild: Chairman of the Joint Chiefs of Staff from Washington D.C, United States, CC BY 2.0 © Z-LiVE NEWS Bild: Chairman of the Joint Chiefs of Staff from Washington D.C, United States, CC BY 2.0

Der Angriffskrieg des russischen Präsidenten Wladimir Putin auf die Ukraine verläuft nicht wie geplant – ein Grund ist unter anderem die geringe Moral der russischen Truppen.

Das bestätigt auch ein Bericht des US-Verteidigungsministeriums, den Focus Online zitiert. Demnach seien russische Soldaten in der Stadt Saporischschja „frustriert wegen der Ineffizienz“ ihrer Einsätze. Die Soldaten hätten bereits 20 eigene Fahrzeuge beschossen und zerstört, um „nicht an die Front“ zu müssen. 

Das Pentagon berichtet zudem, dass sich Soldaten aktiv den Befehlen ihrer Vorgesetzten widersetzen würden. 

Weitere Entwicklungen im Ukraine-Konflikt: 

Der Beitrag Russische Soldaten zerstören eigene Fahrzeuge, um nicht kämpfen zu müssen erschien zuerst auf Z-LiVE NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon