Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Russischer TV-Experte: Putin soll Atomschlag gegen die NATO planen

Z-LiVE NEWS 18.09.2022 Z-LiVE News
Bild: Kremlin.ru, Vladimir Putin (2022-09-16) 04, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert) © Bereitgestellt von Z-LiVE NEWS Bild: Kremlin.ru, Vladimir Putin (2022-09-16) 04, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)

Der russische TV-Experte Igor Korotschenko hat seine Sorgen im russischen Staatsfernsehen über die wachsende „Bedrohung“ der NATO geäußert und gefordert, dass Russland Planungen für einen Atomangriff vorantreiben sollte. Eine entsprechende Sequenz veröffentlichte die BBC-Moderatorin Francis Sarr über Twitter. 

+++ Präsident Putin mit Drohung: „Wir werden Vergeltung üben“ +++

Korotschenko begründet seine Forderung damit, dass die USA taktische Atomwaffen auf NATO-Luftwaffenstützpunkten stationiert hätten und Russland somit einer „nuklearen Erpressung“ ausgesetzt sei. 

Seine Lösung: Man müsse sich dagegen verteidigen. Er fordert, dass Russland Übungen mit taktischen Atomwaffen abhalten solle, damit man im Falle eines Atomangriffs durch die NATO „nicht herumrennen und überlegen muss, wie man reagieren soll“. 

Mehr Nachrichten: 

Der Beitrag Russischer TV-Experte: Putin soll Atomschlag gegen die NATO planen erschien zuerst auf ZLIVE-NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon