Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Selenskyjs bittere Prognose: „Nur ein Schritt von einer Strahlenkatastrophe entfernt“

Z-LiVE NEWS 06.09.2022 Z-LiVE News
Bild: President.gov.ua, Working trip of the President of Ukraine to the Kyiv region, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert) © Z-LiVE NEWS Bild: President.gov.ua, Working trip of the President of Ukraine to the Kyiv region, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)

Der ukrainische Präsident warnt erneut vor einer Atomkatastrophe.

Das besetzte AKW Saporischschja soll zum zweiten Mal durch die erneute Unterbrechung der Stromzufuhr „nur einen Schritt von einer Strahlenkatastrophe entfernt“ sein. Das teilte der ukrainische Präsidenten Wolodymyr Selenskyj mit. Russischer Beschuss sei für die Unterbrechung verantwortlich, erklärte Selenskyj.

+++ Baerbock droht Russland und China: Lügen müssen mit „harter Sprache“ beantwortet werden +++

„Der Beschuss des Kraftwerks zeigt, dass sich der terroristische Staat nicht darum kümmert, was die IAEO sagen wird und was die internationale Gemeinschaft entscheiden wird“, so der ukrainische Präsident.

Mehr Nachrichten: 

Bild: President.gov.ua, Working trip of the President of Ukraine to the Kyiv region, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)

Der Beitrag Selenskyjs bittere Prognose: „Nur ein Schritt von einer Strahlenkatastrophe entfernt“ erschien zuerst auf ZLIVE-NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon