Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Serbien beschuldigt die Ukraine: falsche Bombendrohungen vereiteln Beziehung zu Russland

Z-LiVE NEWS 18.04.2022 Z-LiVE News
Bild: Wikimedia © Z-LiVE NEWS Bild: Wikimedia

Serbien beschuldigt sowohl die Ukraine als auch einen weiteren EU-Staat – den sie jedoch nicht namentlich nennen – den Flugverkehr von Air Serbia zwischen Belgrad und Moskau zu manipulieren – und zwar mit falschen Bombendrohungen.

Innerhalb der vergangenen Wochen soll es immer wieder Bombendrohungen gegeben haben, die Passagiermaschinen der Air Serbia dazu gebracht haben, umzukehren. Auch der Flughafen von Belgrad wurde schon mehrmals evakuiert. Der serbische Präsident Aleksandar Vucic, äußert sich zu den falschen Bombenalarmen: „Ausländische Dienste von zwei Ländern tun das. Eines ist ein EU-Land, und die Ukraine ist das andere Land“. Beweise für die Anschuldigungen gibt es bisher nicht.

Serbien hat sich im Ukraine-Konflikt noch nicht klar positioniert und pflegt sowohl zu Russland als auch zu der EU eine gute Beziehung. An den Sanktionen der westlichen Staaten gegen Russland haben sie sich bislang nicht beteiligt.

Weitere Entwicklungen im Ukraine-Konflikt:

Der Beitrag Serbien beschuldigt die Ukraine: falsche Bombendrohungen vereiteln Beziehung zu Russland erschien zuerst auf Z-LiVE NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon