Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Türkei wirft Teilen der NATO vor, den Krieg zu wollen: „Wollen Russland schwächen“

Z-LiVE NEWS 21.04.2022 Z-LiVE News
Bild: President.gov.ua, CC BY 4.0 © Z-LiVE NEWS Bild: President.gov.ua, CC BY 4.0

Der Türkei wird eine zentrale Rolle als Vermittler zwischen der Ukraine und Russland zugeschrieben. Bereits mehrere Treffen zwischen Vertretern der beiden Kriegsparteien fanden auf türkischem Boden statt. 

Der türkische Außenminister, Mevlüt Cavusoglu, kritisiert in diesem Zuge am Mittwochabend Teile der NATO scharf: „Es gibt Länder in der NATO, die wollen, dass der Krieg weitergeht“, so der Außenminister in Istanbul. „Ihr Ziel ist es, Russland zu schwächen.“

Die Türkei selbst ist ebenfalls Teil des transatlantischen Verteidigungsbündnisses und lieferte unter anderem bereits Kampfdrohnen an die Ukraine. 

Die Verhandlungen zwischen Russland und der Ukraine sind inzwischen in einer Sackgasse. Gräueltaten der russischen Seite wie in Butscha oder Mariupol machen einen Dialog fast unmöglich. 

Weitere Entwicklungen:

Der Beitrag Türkei wirft Teilen der NATO vor, den Krieg zu wollen: „Wollen Russland schwächen“ erschien zuerst auf Z-LiVE NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon