Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Tag der Befreiung in Berlin: Großer Andrang an Sowjetischen Ehrenmälern – Zwischenfälle mit Reichsbürgern

Tagesspiegel-Logo Tagesspiegel 09.05.2022 Tilman Schröter, Jörn Hasselmann, Christoph Kluge, Julius Geiler

Zwei Gedenktage, viele Veranstaltungen – unsere Autoren berichten von den Kundgebungen zum Erinnern ans Ende des Weltkriegs am 8. und 9. Mai in der Stadt.

Eine Delegation der russischen Botschaft legt am russischen Ehrenmal in Treptow Blumen nieder. © Foto: Carsten Koall/dpa Eine Delegation der russischen Botschaft legt am russischen Ehrenmal in Treptow Blumen nieder.

Auf vielen Kundgebungen in der Stadt wird am Sonntag und Montag der Kapitulation Nazideutschlands vor den Streitkräften der westlichen Alliierten und vor der Roten Armee 1945 gedacht. Beide Tage haben in diesem Jahr wegen des Krieges in der Ukraine eine besondere Brisanz. In unserem Live-Blog können Sie verfolgen, wie die Gedenkkundgebungen verlaufen.

[Erinnerung und Gedenken in Berliner Kiezen sind immer wieder Thema in den bezirklichen Newslettern vom Tagesspiegel, ganz unkompliziert und kostenlos bestellen unter leute.tagesspiegel.de]

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Tagesspiegel

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon