Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

„Unvorhersehbare Folgen“: Russland droht dem Westen wegen Waffenlieferungen

Z-LiVE NEWS 16.04.2022 Z-LiVE News
Bildquelle: Kreml © RIA NOVOSTI Bildquelle: Kreml

Immer wieder fordern der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj und sein Stab Waffen vom Westen – auch schwere Geschütze wie Panzer. Man brauche sie, um sich weiter verteidigen und den Frieden in Europa wahren zu können. 

Diesem Aufruf sind bereits zahlreiche Länder gefolgt – ein Dorn im Auge des russischen Machthabers Wladimir Putin. Aus diesem Grund hat Russland Protestnoten an westliche Länder gesendet – darunter auch die USA. Nach Angaben der US-Zeitung Washington Post droht der Kreml in den besagten Schreiben, dass Waffenlieferungen an die Ukraine „unvorhersehbare Folgen“ haben könnten. 

Immer wieder warnten Putin und sein Außenminister Sergej Lawrow vor einer Einmischung des Westens. Lawrow erklärte, dass ein Dritter Weltkrieg „nuklearer Natur“ sei. 

Weitere Entwicklungen im Ukraine-Konflikt:

Der Beitrag „Unvorhersehbare Folgen“: Russland droht dem Westen wegen Waffenlieferungen erschien zuerst auf Z-LiVE NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon