Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

US-Geheimdienst alarmiert: Putin bereitet langen Krieg mit drastischeren Mitteln vor

Z-LiVE NEWS 11.05.2022 Z-LiVE News
Bild: Kremlin.ru, CC BY 4.0 © Z-LiVE NEWS Bild: Kremlin.ru, CC BY 4.0

Der russische Präsident Wladimir Putin bereitet sich auf einen langen Krieg in der Ukraine vor, warnt der US-Geheimdienst – das berichtet die BBC. Demnach würde ein Erfolg Russlands im Osten der Ukraine den Konflikt nicht beenden. 

Gleichzeitig bestätigt der US-Geheimdienst auch, dass sich die russischen Truppen in einer Patt-Situation befänden. Avril Haines, die Direktorin des US-Geheimdienstes, erklärte am Dienstag vor einem Ausschuss des US-Senats, dass Putin nach wie vor die Absicht habe, Ziele „jenseits des Donbass“ zu erreichen. Gleichzeitig stehe das im Missverhältnis zu den derzeitigen militärischen Fähigkeiten. Putin setze darauf, dass die Unterstützung der EU und der USA für die Ukraine nachlassen würden, wenn die Inflation weiter steigt und Energiepreise in die Höhe schießen.

Gleichzeitig warnt Haines, dass Putin noch drastischere Mittel im Krieg einsetzen könne – Atomwaffen aber wohl nur, wenn der russische Präsident eine existenzielle Bedrohung für sein Land sehe. 

Weitere Entwicklungen im Ukraine-Konflikt: 

Der Beitrag US-Geheimdienst alarmiert: Putin bereitet langen Krieg mit drastischeren Mitteln vor  erschien zuerst auf Z-LiVE NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon