Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Westliche Sanktionen richten in Belarus Schaden in Milliardenhöhe an

Z-LiVE NEWS 16.05.2022 Z-LiVE News
Pressefoto © Bereitgestellt von Z-LiVE NEWS Pressefoto

Belarus unterstützt Russland im Krieg gegen die Ukraine. Die daraufhin auferlegten westlichen Sanktionen sollen erheblichen Schaden angerichtet haben.

Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Belta sollen die westlichen Sanktionen zu Ausfällen in Milliardenhöhe führen. „Aufgrund der Sanktionen sind fast alle belarussischen Exporte in die Länder der Europäischen Union und nach Nordamerika blockiert.“, erklärt Regierungschef Roman Golowtschenko in einem Interview mit dem in Dubai ansässigen Fernsehsender Al-Arabija. Der Schaden soll sich auf „etwa 16 bis 18 Milliarden Dollar pro Jahr“ belaufen.

Weitere Entwicklungen im Ukraine-Konflikt:

Der Beitrag Westliche Sanktionen richten in Belarus Schaden in Milliardenhöhe an erschien zuerst auf Z-LiVE NEWS.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon