Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Die 10 gefährlichsten Flughäfen der Welt

männersache-Logo männersache 29.05.2019 maennersache
© Getty

Die gefährlichsten Flughäfen der Welt machen ihrem Ruf alle Ehre. Wir nennen die zehn anspruchsvollsten Flugplätze und zeigen, dass eine kurze Landebahn nicht die einzige Gefahr ist.

Die Landebahn ist kurz oder eng - oder beides. Steile Abhänge erschweren den Ab- und Anflug. Einige der folgenden Flughäfen befinden sich in schwindelerregender Höhe, wo die Winde stark und unberechenbar sind. Immer wieder kommt es zu teils tödlichen Unfällen.

Die gefährlichsten Flughäfen der Welt

Die gefährlichsten Flughäfen der Welt fliegen nur die mutigsten und erfahrensten Piloten an. Die Passagiere sollten Nerven aus Stahl haben – und vielleicht auch ein bisschen Todessehnsucht.

Mehr Top-Nachrichten auf MSN:

ICE und Co.: Die schnellsten Züge der Welt

Kalter Krieg: Diese Technologie könnte die Welt verändern

Künstliche Intelligenz: "Wie kann Europa neue Champions hervorbringen?"

Toncontin International Airport (Tegucigalpa, Honduras)

Der internationale Verkehrsflughafen der honduranischen Hauptstadt Tegucigalpa wurde 1948 errichtet und gehört zu den anspruchsvollsten Flugplätzen der Welt.

Die Landebahn ist 2163 Meter lang (vor der Erweiterung im Jahr 2009 war sie nur 1863 Meter lang) und liegt in 1000 Metern Höhe über dem Meeresspiegel.

Da sich die Landebahn auf bergigem Gelände erstreckt, sind die An- und Abflüge in einem steileren Winkel zu absolvieren.

Bei einem Zwischenfall im Mai 2008 kam ein Airbus A320-200 beim Landen nicht rechtzeitig zum Stehen, raste in mehrere Fahrzeuge – fünf Menschen starben.

Flughafen Madeira Cristiano Ronaldo (Portugal)

Der Flughafen besaß bei seiner Eröffnung 1964 eine nur 1600 Meter lange Start- und Landebahn. Diese wurde erst im Jahr 2000 auf 2777 Meter verlängert.

Seit dem 29. März 2017 trägt der Flughafen, der im Osten der portugiesischen Insel Madeira direkt neben der Stadt Santa Cruz liegt, offiziell den Beinamen der mehrmaligen Weltfußballers Cristiano Ronaldo.

Es gab mehrere tödliche Unfälle, zum Beispiel am 19. November 1977. Eine Boeing 727-200 verunglückte bei starkem Regen und schlechter Sicht, verpasste die Landeschwelle, geriet ins Schleudern und stürzte am Ende der Landebahn auf eine Klippe. 131 der 164 Menschen an Bord starben.

Flughafen Courchevel (Frankreich)

Der Flughafen liegt mitten im Skigebiet Courchevel in 2007 Meter Höhe. Die Landebahn weist eine Steigung von 18,66 Prozent auf und hat eine Länge von lediglich 537 Metern.

Der spektakuläre Flughafen schaffte es nicht nur ins Guinness-Buch der Rekorde (steilste Landebahn), sondern diente auch als Kulisse für zwei James-Bond-Filme: "Goldeneye" und "Der Morgen stirbt nie".

Gibraltar Airport (Gibraltar)

Die Besonderheit des Gibraltar Airports ist, dass sich die Start- und Landebahn des Flughafens mit der Winston Churchill Avenue kreuzt. Ähnlich einem Bahnübergang wird die Straße bei jedem Abflug beziehungsweise Landen gesperrt.

Am 4. Juli 1943 kam es zu einem tödlichen Vorfall, bei dem kurz nach dem Start eine Maschine ins Meer stürzte. 16 der 17 Insassen des Flugzeugs starben, darunter der Ministerpräsident der polnischen Exilregierung, Wladyslaw Sikorski. Zwar gibt es bis heute keine Beweise, aber die Spekulationen, dass es sich um einen gezielten Mordanschlag auf Sikorski handelte, stehen bis heute im Raum.

Tenzing-Hillary Airport (Lukla, Nepal)

Der Tenzing-Hillary-Flughafen hat eine nur 527 Meter lange Landebahn mit 12 Prozent Neigung und einem 600 Meter tiefen Abgrund am Ende des Rollfeldes.

Aufgrund der äußerst gefährlichen Bedingungen gehört der Flughafen zu den anspruchsvollsten auf der ganzen Welt. Es kam seit seiner Eröffnung 1964 zu mehreren Unfällen, bei denen auch zahlreiche Menschen tödlich verunglückten.

Barra Airport (Schottland)

Der Barra Airport ist der einzige Flughafen der schottischen Insel Barra und einer von nur zweien weltweit, an welchem der Strand gleichzeitig die Start- und Landebahn ist (der andere Flughafen ist auf der australischen Insel Fraser Island).

Das Besondere an diesem Flughafen ist, dass sein Betrieb von den Gezeiten abhängig ist: Während der Flut steht die gesamte Landebahn unter Wasser, was das Abfliegen und Landen unmöglich macht.

Flughafen Paro (Bhutan)

Der 1968 eröffnete Flughafen ist der einzige internationale des Landes Bhutan und liegt etwa 65 Kilometer westlich der Hauptstadt Thimphu.

1990 wurde die Start- und Landebahn von 1400 Meter auf 1964 Meter verlängert. Der Anflug zum Flughafen gilt aufgrund unübersichtlicher Geländeverhältnisse als schwierig und ist nur für erfahrene Piloten geeignet.

Princess Juliana International Airport (St. Maarten, Karibik)

Die Landeschwelle der Landebahn liegt nur wenige Meter vom Maho Beach entfernt, was die Piloten dazu zwingt, in etwa zehn bis 20 Metern Höhe direkt über den Strand zu fliegen.

Dieses Spektakel gilt als Sehenswürdigkeit in St. Maarten, da das Beobachten von Flugzeugen im tiefen Endanflug äußerst selten ist.

Dieses Gaffen kann jedoch gefährliche Konsequenzen nach sich ziehen. Gerät ein Tourist in den Abgasstrahl einer landenden Maschine, kann dieser die Person wie einen Spielball herumschleudern.

Ein solcher Vorfall ereignete sich am 12. Juli 2017. Eine 57-Jährige starb dabei.

Reagan National Airport (Washington D.C., USA)

Der Betrieb des Flughafens unterliegt hohen Sicherheitsvorkehrungen, da er sich in der Nähe einiger Gebäude der Bundesbehörden (zum Beispiel dem Weißen Haus, dem Kapitol und dem Pentagon) befindet.

Nach den Anschlägen vom 11. September nahm man weitere Sicherheitsmaßnahmen vor, die aber nach einigen Jahren wieder aufgehoben wurden. Bis zum April 2002 herrschte am Flughafen zum Beispiel ein Verbot von Flugzeugen mit mehr als 156 Sitzplätzen.

Juancho E. Yrausquin Airport (Saba, Niederländische Antillen)

Der Flughafen hat mit 400 Metern Länge die kürzeste kommerziell genutzte Landebahn der Welt. Trotz der Tatsache, dass der Juancho E. Yrausquin Airport zu den anspruchsvollsten Flughäfen der Welt gehört, kam es hier noch nie zu einem Unfall.

Jährlich finden hier mehr als 2500 Flugbewegungen statt, bei denen über 20.000 Passagiere befördert werden.

Auch interessant:

So entkommst du aus einem brennenden Flugzeug

Das ist der gefährlichste Platz in jedem Flugzeug

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Maennersache

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon