Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Forscher entdecken in einem Meteoriten eine versteckte kleine Kammer mit überraschendem Inhalt

Business Insider Deutschland-Logo Business Insider Deutschland 18.04.2019 Marie-Sophie Röder
© Bereitgestellt von Business Insider Inc

Meteoriten sind in ihrer Zusammensetzung individuell. Daher ergeben sich bei der Untersuchung ihrer Bestandteile oftmals interessante Entdeckungen, die auf den Ursprung des Meteoriten als früherer Teil eines größeren Körpers, zum Beispiel eines Asteroiden, hinweisen.

Was Forscher jedoch nun bei der Untersuchung des Meteoriten „LaPaz Icefield 02342" entdeckten, ist eine Sensation: Im Inneren des Festkörpers fanden sich Kometen-Fragmente. Die im „Nature Astronomy" veröffentlichten Befunde könnten Hinweise auf die Entstehung und Entwicklung unseres Sonnensystems geben. 

Asteroiden und Kometen konnten sich einst begegnen 

In dem Meteoriten, der im Jahr 2002 in der Antarktis entdeckt wurde, konnten Forscher einen winzigen Kometen-Splitter identifizieren. „Wie ein Insekt in Bernstein," seien die Bausteine im Inneren des Meteoriten verborgen gewesen, heißt es in einer Pressemitteilung des Carnegie-Instituts, das die Forschung leitete. Heute sind Asteroiden und Kometen Milliarden von Kilometer von einander entfernt und könnten sich daher nicht begegnen. Doch der Fund zeigt: Zu Beginn unseres Sonnensystems war ein Zusammentreffen der Himmelskörper möglich.

Sowohl Asteroiden als auch Kometen bildeten sich aus der Gas- und Staubscheibe, die sich einst um unsere junge Sonne drehte. Während Asteroiden innerhalb der Umlaufbahn des Jupiters um die Sonne kreisen, befinden sich Kometen in den weitaus eisigeren Weiten jenseits des Planeten Neptun. Somit ist auch ihre chemische Zusammensetzung eine andere. Kometen haben einen größeren Anteil an Wassereis und weitaus mehr Kohlenstoff. Asteroiden bestehen durch die Hitze, die auf sie einwirkt, nur noch aus Gestein.  

Das interessiert andere MSN-Leser:

Faszinierend: Löwe stellt Wissenschaft auf den Kopf 
Astronaut: Auf einmal klopfte etwas gegen das Raumschiff WHO warnt: Eine der schlimmsten Seuchen der Menschheit wieder ausbreiten könnte

Meteorit Kometenfragment © Carles Moyano -Cambero/Institute of Space Sciences, Barcelona Meteorit Kometenfragment

Unverhoffte Entdeckung des Kometen-Fragments

Untersucht man die Chemie und Mineralogie eines Meteoriten können Rückschlüsse über seine Entstehung und die chemischen Prozesse getroffen werden, die zu Beginn des Sonnensystems auf ihn einwirkten. Bei dem Meteoriten LaPaz Icefield 02342 handelt es sich um einen sogenannten kohligen Chondriten. Er ist ein steiniger Brocken, der einst zu einem Asteroiden aus dem inneren Sonnensystem gehörte. Der Meteorit ist zudem primitiv. Das bedeutet, dass sich seine Struktur seit seiner Bildung kaum verändert hat. 

Die Entdeckung des nur etwa 100 Mikrometer großen Kometen-Fragments, das zum größten Teil aus Kohlenstoff besteht, war eine Überraschung für die Forscher. Doch dieser unerwartete Fund enthält viel wertvolle Informationen: Es fungiert als eine Art Zeitkapsel des frühen Sonnensystems. Chemische Prozesse, die zu dieser Zeit stattfanden, können anhand des Splitters nachvollzogen werden.

Forscherin: „Es war einer dieser aufregenden Momente, für die man als Wissenschaftlerin lebt"

„Als ich die ersten Elektronenbilder des kohlenstoffreichen Materials sah, wusste ich, dass wir etwas sehr Seltenes beobachten. Es war einer dieser aufregenden Momente, für die man als Wissenschaftlerin lebt", wird die Astrochemikerin Jemma Davidson einer Pressemitteilung der Arizona State University zitiert. Die Forscher vermuten, dass es sich bei dem Fremdkörper im Meteoriten um ein Korn handelt, aus denen sich Kometen einst bildeten. Wahrscheinlich driftete das Korn durch die Reibung in der Gas- und Staubscheibe in das innere Sonnensystem und stieß dort auf den Asteroiden, von dem sich später der Meteorit loslöste

Das könnte euch auch interessieren:

 Die Nasa hat auf Bennu eine Entdeckung gemacht, die unser Wissen über Asteroiden radikal verändert

 Japanische Wissenschaftler haben einen Asteroiden im Weltall beschossen — mit einer ganz normalen Kugel

 Das Weltraumteleskop der Nasa hat ein Foto von einem extrem seltenen Phänomen gemacht

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Business Insider Deutschland

Business Insider Deutschland
Business Insider Deutschland
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon