Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Erste Informationen über "The Elder Scrolls 6" offenbar erst in einigen Jahren

M.Select.-Logo M.Select. 11.05.2020 teleschau
"The Elder Scrolls 6": Der Teaser-Trailer von 2018 war das erste Lebenszeichen, aber leider auch vorerst das letzte. Laut Bethesda könnte das auch noch eine ganze Weile so bleiben. © Bethesda "The Elder Scrolls 6": Der Teaser-Trailer von 2018 war das erste Lebenszeichen, aber leider auch vorerst das letzte. Laut Bethesda könnte das auch noch eine ganze Weile so bleiben.

Wenn es mal wieder etwas länger dauert: 2018 hat Rollenspiel-Experte Bethesda ein neues "The Elder Scrolls"-Abenteuer angekündigt, aber seitdem hüllt sich die Spiele-Schmiede in Schweigen. Wann ist es endlich so weit? Die Antwort dürfte den wenigsten Fans gefallen.

Bereits vor fast zwei Jahren hat US-Publisher Bethesda mit einem kurzen Teaser-Video den nächsten Teil seiner Rollenspiel-Reihe "The Elder Scrolls" angekündigt. Teil 5 - mit dem Untertitel "Skyrim" - gehört zu den erfolgreichsten Genre-Vertretern und Spielen der letzten zehn Jahre. Außerdem hat der Ausflug in die verschneiten Nord-Gefilde der Fantasy-Spielwelt maßgeblich zum Durchbruch von Open-World-Games beigetragen - also solchen Abenteuern, in denen man eine riesige Spielwelt frei durchqueren kann. Idealerweise ohne Ladepausen oder sonstige, Technik-bedingte Grenzen. Kein Wunder, dass "Elder Scrolls"-Fans es kaum erwarten können, endlich den nächsten Teil der "Fallout"-Schwesterserie erforschen zu dürfen.

Seitdem "The Elder Scrolls 5: Skyrim" 2011 zum ersten Mal für PC, Xbox 360 und PS3 veröffentlicht wurde, hat der unverwüstliche Open-World-Oldtimer mehrere Neuauflagen erfahren. Darunter eine für PS4 und Xbox One visuell aufpolierte "Special Edition",... © Bethesda Seitdem "The Elder Scrolls 5: Skyrim" 2011 zum ersten Mal für PC, Xbox 360 und PS3 veröffentlicht wurde, hat der unverwüstliche Open-World-Oldtimer mehrere Neuauflagen erfahren. Darunter eine für PS4 und Xbox One visuell aufpolierte "Special Edition",...

Wer wegen der 2018er-Ankündigung von "The Elder Scrolls" noch immer darauf hofft, womöglich schon zu Beginn der nächsten Konsolen-Generation eine neue Region der Spielwelt Tamriel erkunden zu dürfen, der muss jetzt ganz stark sein: Auf Twitter beantworte Bethesdas Marketing-Chef Pete Hines die entsprechenden Fragen eines besonders Spiele-hungrigen Fans - und das Feedback des Managers dürfte der Community nicht geschmeckt haben. Denn laut Hines ist man offenbar erst in einigen Jahren imstande, erste Informationen über das Projekt zu verraten - bis zu seiner Fertigstellung dürfte dann noch mal ähnlich viel Zeit ins Rollenspiel-Land gehen. Will heißen: Schlimmstenfalls dauert es noch bis zur übernächsten Hardware-Generation, bis Tamriel-Ausflügler wieder ihre Schwertgurte umschnallen und die Pferdchen satteln dürfen.

... eine grafisch weniger spektakuläre Switch-Version, die allerdings mit Extras wie dem "Master-Schwert" aus "Zelda" kommt... © Bethesda ... eine grafisch weniger spektakuläre Switch-Version, die allerdings mit Extras wie dem "Master-Schwert" aus "Zelda" kommt...

"Starfield" kommt zuerst

... und eine Virtual-Reality-Fassung für das Sony-Headset "PlayStation VR" - für die totale Tamriel-Immersion! © Bethesda ... und eine Virtual-Reality-Fassung für das Sony-Headset "PlayStation VR" - für die totale Tamriel-Immersion!

Weiterhin verweist Hines in seinem Tweet darauf, dass man erst das ebenfalls 2018 angekündigte Science-Fiction-Rollenspiel "Starfield" fertigstellen wolle - offenbar ist "The Elder Scrolls 6" erst danach ein Thema. Bis dahin bleibt Fans nur der Multiplayer-Ableger "The Elder Scrolls Online" oder wiederholtes Spielen des inzwischen für PS4, Xbox One, Switch und PlayStation VR überarbeiteten "Skyrim".

| Anzeige
| Anzeige

More from M.Select

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon