Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Jurassic World Alive: 9 hilfreiche Tipps für Anfänger und Einsteiger

netzwelt-Logo netzwelt 02.07.2018 Pascal Wittkowski

Im Mobile Game Jurassic World Alive geht ihr wie in Pokémon GO in der realen Welt auf Monsterjagd. Ihr fangt allerdings keine Pokémon, sondern Dinos. Wir haben für euch 9 hilfreiche Tipps für Anfänger und Einsteiger in diesem Guide zusammengefasst, um euch einen optimalen Einstieg in die Dinojagd zu ermöglichen.

Jurassic World Alive, das neue Augmented Reality Mobile Game im Stil von Pokémon GO, lässt euch in der realen Welt auf die Jagd nach urzeitlichen Monstern gehen. Die App bedient sich dabei dem aus diversen Filmen bekannten Jurassic Park-Franchise.

Jedoch habt ihr es als angehender Jäger keinesfalls einfach, da neue Spieler einiges zu beachten haben. Doch keine Sorge, denn mit unseren 9 hilfreichen Tipps für Anfänger und Einsteiger bekommt ihr den perfekten Guide für eure ersten Schritte im Spiel. So kommt kein Frust bei der Dinojagd auf.

Holt euch euer kostenloses Einsteiger-Paket

Zuallererst empfehlen wir euch, sämtliche eurer kostenlosen Inhalte im Spiel abzuholen. Ihr habt richtig gehört. Das Spiel bietet Neuankömmlingen eine Reihe hilfreicher Items. Wie ihr an diese herankommt? Navigiert dazu einfach durch die verschiedenen Menüs von Jurassic World Alive und ihr werdet über den ein oder anderen kostenlosen Brutkasten stolpern. Dabei handelt es sich um Container, die euch zusätzliche Saurier-DNA liefern, die ihr zum Züchten neuer Urzeitwesen benötigt.

Auch an Dino-Dollar könnt ihr bereits zu Beginn kostenlos herankommen, nämlich durch das Herunterladen anderer Apps des Herstellers. Auf den nächsten Seiten erfahrt ihr viele weitere hilfreiche Tipps.

Aktiviert die Benachrichtigungen

Auch wenn manch einer es vielleicht als störend empfinden mag, empfehlen wir euch, die regelmäßigen Benachrichtigungen in Jurassic World Alive in den Einstellungen zu aktivieren. Dann informiert euch das Spiel, sobald eure kostenlosen Brutkästen zur Abholung bereitstehen. Wie ihr Benachrichtigungen für Apps aktiviert, erfahrt ihr in den verlinkten Anleitungen für iOS und Android.

Da ihr täglich ein gewisses Kontingent an kostenlosen Brutkästen bekommt, helfen euch die Nachrichten dabei, keine Lieferungen mehr zu verpassen. Somit müsst ihr vorerst kein Geld für die Boxen ausgeben.

So geht ihr erfolgreich auf Dinojagd

Das Fangen neuer Dinos in Jurassic World ist nicht ganz einfach, dennoch essenziell, damit ihr eurer Sammlung neue DNA für neue Kreaturen hinzufügen könnt. Das Fangen findet dabei in Form eines Minispiels statt. Sobald ihr einen Dino in eurer Nähe lokalisiert habt, lasst ihr eure Drohne steigen. Anschließend schießt ihr mittels Fingerdruck Betäubungspfeile auf euer Ziel. Für den perfekten Schuss haben wir natürlich auch ein paar passende Tipps für euch.

Achtet zuerst einmal auf die Batterieladung eurer Drohne. Sie stellt eine Art Zeitlimit dar. Ist die Ladung leer, bevor ihr einen erfolgreichen Schuss setzen konntet, gilt der Fang als gescheitert. Dennoch solltet ihr euch nicht hetzen lassen, da übereilte Schüsse in der Regel ihr Ziel verfehlen. Nebenbei bemerkt sinkt die Batterieladung, je weiter ihr euch in der realen Welt von eurem Ziel entfernt. Ihr seid also gut beraten, euch in der realen Welt möglichst nah am Fundort des Dinos zu bewegen.

Zuletzt noch ein Hinweis: Trefft ihr euer Ziel innerhalb des angegebenen Ziel-Kreises, steigt eure Punktzahl und damit auch die Ausbeute an Dinos und zusätzlichen Preisen. Dazu zielt ihr idealerweise nicht dorthin, wo sich das Tier befindet, sondern auf den Ort, wo es sich als nächstes hinbewegt.

Entwickeln und Kreuzen

Bevor euch ein neuer Saurier im Kampf zur Verfügung steht, muss seine gesammelte DNA zunächst einmal entwickelt werden. Ihr solltet wissen, dass seltenere Kreaturen mehr DNA benötigen, um rekonstruiert zu werden. Das heißt, wollt ihr seltene Dinos zu eurem Team hinzufügen, müsst ihr diese auch öfters fangen, um dementsprechend an mehr genetisches Material zu kommen.

Besonders starke Exemplare lassen sich durch die Zugabe weiterer DNA heranzüchten. Auch das Kreuzen ist in Jurassic World Alive eine gute Möglichkeit an stärkere Exemplare zu kommen.

Sichert euch Nachschubkisten

Abseits von täglichen Belohnungen gibt es eine weitere Möglichkeit, an Nachschubkisten zu kommen, ohne echtes Geld für In-Game-Käufe ausgeben zu müssen. Ähnlich wie in Pokémon GO die PokéStops, könnt ihr beim Herumlaufen in Jurassic World Alive mittels Bewegung in der realen Welt blaue Kisten finden.

Per Fingerdruck könnt ihr diese drehen und euch jede Menge nützlicher Gegenstände sichern, darunter Pfeile zum Fangen neuer Saurier, Münzen, zur Entwicklung und Fusion eurer Kreaturen, und Dino-Dollar, mit denen sich die Dauer für die Fertigstellung eurer Brutkästen verringern lässt (und mit denen ihr außerdem im Shop Pfeile und Münzen kaufen könnt). Bedenkt aber, dass es ein tägliches Limit für Münzen im Spiel gibt.

So kommt ihr an seltenere Dinos

Die Dinos in Jurassic World Alive unterscheiden sich in ihrer Seltenheit. Natürlich sind seltenere Kreaturen auch stärker und dementsprechend heiß begehrt. Wenngleich ihr Jurassic Park auch spielen könnt, ohne einen Schritt zu tun, so solltet ihr euch doch möglichst viel in der realen Welt zu bewegen. Innerhalb eures Wohnzimmers werdet ihr nämlich kaum auf seltene Kreaturen stoßen. Der Standort beeinflusst also den Seltenheitswert auftauchender Dinos.

Aber auch euer Level-Fortschritt hat Einfluss darauf. Dementsprechend solltet ihr gerade zu Anfang nicht frustriert sein, wenn sich seltenerer Urzeitmonster eher spärlich blicken lassen.

Nutzt jede Gelegenheit, um zu kämpfen

Regelmäßige Kämpfe bringen zusätzliche Belohnungen. Ein essenzieller Bestandteil von Jurassic World Alive sind die Kämpfe. Habt ihr eure ersten vier Dinos gefangen und entwickelt, könnt ihr auch schon loslegen. Gekämpft wird wie in Clash Royale. Vier Dinos treten jeweils gegeneinander an. Wem es zuerst gelingt, drei Dinos seines Gegners zu besiegen, gewinnt. Zum Kämpfen benötigt ihr lediglich eine Internetverbindung.

Doch warum solltet ihr nun möglichst oft kämpfen? Ein Sieg bringt euch neue kostenlose Brutkästen und somit auch wieder neue Dinos und Items. Je mehr Kämpfe ihr gewinnt, desto weniger Geld müsst ihr dementsprechend für Ressourcen ausgeben.

So geht ihr siegreich aus Kämpfen hervor

Damit ihr auch siegreich aus den Kämpfen in Jurassic World Alive hervorgeht, haben wir hier ein paar kurze Hinweise: Es lohnt sich nicht, euren aktiven Dino während des Kampfes zu tauschen, da ihr dadurch nur wertvolle Angriffszeit verliert, ähnlich wie in den Pokémon-Rollenspielen.

Bei der Zusammenstellung eures Kampfteams solltet ihr die Werte der Dinos vergleichen, um auch mit Sicherheit die stärksten Exemplare ins Rennen zu schicken. Für Anfänger empfiehlt sich besonders der Velociraptor, da dieser schnell ist und über gute Angriffe verfügt. Und dann solltet ihr noch darauf achten, immer einen verfügbaren Slot für neue Brutkästen zu haben, da eure Belohnung im Falle eines Sieges ansonsten verfällt.

Spart bares Geld

Auch wenn die Verlockung wie in vielen Mobile Games groß ist, echtes Geld für Spielinhalte auszugeben, raten wir euch davon ab. Zum jetzigen Zeitpunkt sind die gebotenen Inhalte für echtes Geld viel zu dürftig und mit unseren bisherigen Tipps kommt ihr regelmäßig an genügend kostenlose Items. Mit diesen 9 Tipps solltet ihr euch auch als neuer Spieler problemlos in Jurassic World Alive zurechtfinden und erste Erfolge feiern können.

Wenn ihr das Spiel noch nicht auf eurem Android- oder iOS-Gerät installiert habt, haben wir hier den Download zu Jurassic World Alive für euch. Natürlich werden wir euch auch in Zukunft mit neuen Tipps zum kostenlosen Spiel versorgen.

Ihr sucht noch ähnliche Apps wie Jurassic World Alive oder Pokémon GO? Dann werft doch einen Blick in unseren Artikel zu The Walking Dead - Our World, der Zombiejagd im Stil von Pokémon GO. Andere Neuheiten im Videospiel-Bereich findet ihr in unserer Game-Release-Liste.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von netzwelt

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon