Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Windows 10 Oktober Update: ZIP-Bug ist behoben - Fix steht für Insider bereit

Dr. Windows-LogoDr. Windows 30.10.2018 Martin Geuß
© Bereitgestellt von Martin Geuss (Blog Dr. Windows)

Microsoft hat den „ZIP-Fehler“ im Windows 10 Oktober Update behoben. Die Insider in den Ringen Slow und Release Preview erhalten seit heute eine überarbeitete Version des kumulativen Updates KB4464455, welches die Build-Nummer nun auf 17763.107 anhebt.

Der „ZIP-Fehler“ sorgte dafür, dass beim Entpacken von ZIP-Archiven über den Windows Explorer keine Nachfrage erfolgte, was mit eventuell bereits vorhandenen Dateien passieren soll – diese wurden automatisch übersprungen. Nun funktioniert es wieder wie gehabt und der Nutzer kann entscheiden, ob der die existierenden Dateien überschreiben möchte oder nicht.

Das aktuelle Update behebt außerdem einen Fehler bei den „Roaming Profiles“, also servergespeicherten Benutzerprofilen, die sich über die verwendeten Geräte hinweg synchronisieren. Ob das nur Business-Kunden betrifft oder auch Heimnutzer mit Microsoft-Konto, ist nicht näher erläutert.

Aktuell gibt es keine „populären Bugs“ mehr im Windows 10 Oktober Update. Wenn im Rahmen der Insider-Tests keine neuen Probleme auftauchen, könnte es also mit dem Rollout bald weiter gehen.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Dr. Windows

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon