Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Mängel gefährden Kinder: Kölner Mieterin schlägt auf Spielplatz Alarm

EXPRESS-Logo EXPRESS 26.06.2020 Simone Jülicher
Durch diese Lücke zwischen Mauer und Zaun, wäre Philipp Steinmann vor einigen Wochen beinahe einige Meter in die Tiefe gefallen. © Uwe Weiser Durch diese Lücke zwischen Mauer und Zaun, wäre Philipp Steinmann vor einigen Wochen beinahe einige Meter in die Tiefe gefallen.

Juliette Steinmann ist entsetzt, als ihr Sohn in der kleinen Lücke zwischen Mauer und Zaun steht. Sie kann ihn gerade noch festhalten, einen Schritt weiter und der Zweijährige hätte stürzen und sich schwer verletzen können.

Diese dramatische Szene spielte sich vor einigen Wochen auf dem kleinen Spielplatz am Schumacherring im Görlinger Zentrum in Köln-Bocklemünd ab. „Ich habe am ganzen Körper gezittert”, erzählt Steinmann.

Auf Spielplatz in Köln Bocklemünd liegen Rattenköder aus

Es ist nur einer von mehreren Sicherheitsmängeln, mit denen die Kinder der Mieter auf dem Spielplatz zu kämpfen haben.

Da auf der Fläche vermehrt Rattenlöcher aufgetaucht waren, wurden Köder zur Bekämpfung der Tiere ausgelegt. Die Metallkästen liegen zwar an den Seiten des Platzes, sind aber trotzdem für Kinderhände erreichbar.

Zweijähriger Kölner muss nach Spielplatzaufenthalt zum Arzt

Hinzu kommt der Sand im Sandkasten. Nachdem Juliette ihren Sohn in der Buddelecke hatte spielen lassen, musste sie kurz darauf mit ihm zum Arzt.

„Er hatte überall an den Beinen rote Flecken, es sah aus wie aufgekratzte Mückenstiche”, erzählt die besorgte Mutter. Die Ärztin klärte sie auf: Die Symptome sehen aus wie Sandmilbenbisse, hervorgerufen durch verunreinigten Sand. Ein Schock für Juliette Steinmann.

Bocklemünd: Mutter berichtet über weitere Mängel

Auch ihre Nachbarn sind beunruhigt, denn neben dem verunreinigten Sand gibt es ein weiteres Sicherheitsrisiko für die kleinen Besucher. Die Stelzen des neuen Klettergerüsts ragen über den Sand hinaus, statt darin zu verschwinden – ihre Enden liegen offen.

20200626-UWE-GefaehrlicherSpielplatzBocklemuend-007 © Uwe Weiser 20200626-UWE-GefaehrlicherSpielplatzBocklemuend-007

Außerdem kommen im Sand immer wieder Überreste eines Betonfundaments des alten Klettergerüsts zum Vorschein.Und auch die Einhaltung der Aufsichtspflicht ist bei dem starken Heckenwuchs rund um den Sandkasten schwer einzuhalten, wenn man auf einer der Bänke sitzt.

Einsicht eingeschränkt.jpg © Uwe Weiser Einsicht eingeschränkt.jpg

„Wenn mein Kind nicht gerade mittig auf der Fläche spielt, kann ich es nicht mehr sehen”, so Steinmann.

Spielplatz in Köln Bocklemünd laut LEG gefahrenlos

Bisherige Anfragen an das für den Spielplatz zuständige Wohnungsunternehmen LEG blieben der Kölnerin zu Folge bisher ohne Erfolg.

Auf Anfrage des EXPRESS antworte LEG-Pressesprecher Mischa Lenz: „Generell ist es so, dass der Spielplatz – im Rahmen der nötigen Grünarbeiten und insbesondere im Rahmen unserer Verkehrssicherungspflicht – regelmäßig, im gesetzlich vorgeschriebenen Rhytmus, von externen Fachfirmen überprüft und gegebenenfalls im Nachgang in unserem Auftrag überarbeitet wird.”

Dann fügt er hinzu: „Der Spielplatz ist sicher und kann gefahrenlos genutzt werden. Mit Rücksicht auf unsere Mieterin werden wir dennoch die beanstandeten Punkte erneut von Fachleuten prüfen lassen.”

Heckenarbeiten auf Kölner Spielplatz wegen Vogelbrutzeit aktuell nicht möglich

Aufgrund der Vogelbrutzeit sei das Zurückschneiden der Büsche vor der Bank aktuell allerdings gesetzlich untersagt, sobald es zulässig ist sollen dort die Rückschneidearbeiten beginnen.

Hier lesen Sie mehr: „Köllefornia“ mit 40 Grad Sommer? Wetter-Experten mit Aussicht für Corona-Sommer.

„Den Sand im Kasten werden wir zeitnah austauschen und schauen, dass wir ihn künftig, falls möglich, mit einem besonderen Zusatz versetzen, der Hunde und Katzen davon abhält, hinein zu urinieren. Somit sollte es dann auch keine Sandmilben mehr geben”, so Lenz.

Kölnerin hofft auf schnelle Problemlösung von der LEG

Und auch die gefährliche Lücke zwischen Mauer und Zaun, soll „auf jeden Fall” geschlossen werden. Besonders gefährlich: Von der Lücke geht es schätzungsweise drei Meter abwärts in die angrenzende Tiefgarageneinfahrt.

20200626-UWE-GefaehrlicherSpielplatzBocklemuend-003 © Uwe Weiser 20200626-UWE-GefaehrlicherSpielplatzBocklemuend-003

Bezüglich der Rattenköder heißt es: „Die Köder sind selbstverständlich gut sichtbar gekennzeichnet und mit eindeutigen Symbolen versehen, die auch für Kinder, die noch nicht lesen können, eindeutig sind. Dennoch müssen die Eltern, insbesondere bei Vorschulkindern, ihre Aufsichtspflicht wahrnehmen.”

Juliette Steinmann und ihre Nachbarn hoffen auf eine schnelle Umsetzung seitens der LEG.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von EXPRESS

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon