Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Über 100.000 Passagiere betroffen: Lufthansa streicht insgesamt 800 Flüge

Z-LiVE NEWS 01.09.2022 Z-LiVE News
Bild: TJDarmstadt, D-AIXI LH A359 Dortmund (40783613370), CC-BY-2.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße verändert) © Bereitgestellt von Z-LiVE NEWS Bild: TJDarmstadt, D-AIXI LH A359 Dortmund (40783613370), CC-BY-2.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße verändert)

Aufgrund des angekündigten Streiks der Piloten ist Lufthansa dazu gezwungen, rund 800 Flüge zu streichen.

+++ Mission abgebrochen? Atomenergiebehörde auf dem Weg zum Atomkraftwerk aufgehalten +++

Nahezu alle Flüge von und nach Frankfurt und München seien von den Pilotenstreiks betroffen, teilte die Lufthansa mit. Der Streik habe offenbar massive Auswirkungen auf die Hauptrückreisezeit zum Ende der Schulferien in einigen Bundesländern. Insgesamt rund 130.000 Passagiere seien von den Streichungen betroffen. 

Mehr als 5000 Cockpitbeschäftige wurden von der Pilotenwerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) dazu aufgerufen, am ganztägigen Flugstreik teilzunehmen. Hintergrund sind aus Sicht der Gewerkschaft gescheiterte Verhandlungen über höhere Tarifgehälter. „Um Arbeitskämpfe abzuwenden, muss Lufthansa ein deutlich verbessertes Angebot vorlegen“, so der VC-Tarifchef. 

Mehr Nachrichten: 

Bild: TJDarmstadt, D-AIXI LH A359 Dortmund (40783613370), CC-BY-2.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße verändert)

Der Beitrag Über 100.000 Passagiere betroffen: Lufthansa streicht insgesamt 800 Flüge erschien zuerst auf ZLIVE-NEWS.

Diese Funktion wird in Ihrer Browserversion nicht unterstützt. Wir empfehlen, auf die neueste Internet Explorer-Version zu aktualisieren, um diese Funktion nutzen zu können.
| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon