Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Saisonstart im "Park der Gärten"

Mein schöner Garten 17.04.2019 Wolfgang Bohlsen
Park der Gärten Bad Zwischenahn © Bereitgestellt von Burda Senator Verlag GmbH Park der Gärten Bad Zwischenahn

Am 13. April hat Deutschlands größte Mustergartenanlage wieder ihre Pforten geöffnet. Erstmals ist dort auch MEIN SCHÖNER GARTEN mit einem eigenen Schaugarten vertreten.

Was sich da im Norden Deutschlands in den vergangenen Jahren entwickelt hat, ist schon beeindruckend: Auf dem ehemaligen Gelände des Niedersächsischen Gartenkulturamtes in Bad Zwischenahn fand 2002 die erste Niedersächsische Landesgartenschau statt. 2003 wurde das Areal weiterentwickelt und in "Park der Gärten" umbenannt. Seitdem ist es ein Treffpunkt für Gartenfreunde. Alljährlich kommen inzwischen mehr als 150.000 zahlende Besucher in den circa 14 Hektar großen Park, der sich völlig zu Recht "Deutschlands größte Mustergartenanlage" nennen darf.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Höher, länger, weiter: Die größten Kirchen der Welt

Zürich: Unterwegs in der spannendesten Stadt der Schweiz

Auf den Spuren von Harry Potter: Eine magische Reise

In den 44 Themengärten finden die Besucher unzählige Inspirationen und ein unvergessliches Naturerlebnis: Zum Saisonstart blühen über hunderttausend Zwiebelblumen wie Osterglocken und Tulpen. Dazu zeigen sich viele Magnolien-Arten in voller Pracht.

Park der Gärten Aussichtssturm © Park der Gärten/Achim Karrenbauer Park der Gärten Aussichtssturm Sitzgelegenheiten im Park der Gärten © Park der Gärten Sitzgelegenheiten im Park der Gärten

"Fünf Gärten sind in den letzten Monaten komplett neu angelegt worden – so viele wie noch nie", freut sich Geschäftsführer Christian Wandscher. Nun gibt es einen "Insektenfreundlichen Garten", den "Quell des Lebens" und das "Gartenwohnzimmer". Auch aktuelle Gartenthemen werden gerne aufgegriffen und so erhält die Distel als Staude des Jahres 2019 jetzt sogar einen eigenen repräsentativen Bereich.

Der neue "Licht-Blüten-Garten" entstand in Kooperation mit MEIN SCHÖNER GARTEN und soll ein zeitlos schöner Ort der Begegnung werden. Im Mai ist die Blütenfülle der Zieräpfel ‘Red Sentinel’ (als Hain gepflanzt) und ‘Brouwers Beauty’ (Hochstämme am Wasserbecken) eine Augenweide, im Herbst überraschen die Gehölze mit ihrem üppigen und farbenprächtigen Fruchtbehang.

Die Mauern, Plätze und Wege sind harmonisch gestaltet: Handgestrichene Klinker, italienische Porphyrplatten und die wassergebundene Wegedecke verbinden sich mit dem Wasserbecken und den drei Plätzen zum Herzstück unseres Schaugartens. Eine Pergola gibt dem Platz einen vertikalen Rahmen und unterstützt das Spiel aus Licht und Schatten.

Park der Gärten Phloxgarten © Park der Gärten Park der Gärten Phloxgarten

Das Wichtigste zum "Park der Gärten" auf einen Blick

44 Mustergärten können besichtigt werden, regelmäßig gibt es Info-Veranstaltungen für Hobbygärtner und Dauerausstellungen wie die "Grüne Schatztruhe" oder die Erlebnisstation "Gesunder Boden – Gesundes Wasser" Öffnungszeiten: 13. April bis 6. Oktober 2019 täglich von 9.30 bis 18.30 Uhr. Auch außerhalb der Saison gibt es Sonderöffnungen, zum Beispiel regelmäßig im Februar die "Winterblüte im Park" Adresse und Infos: "Park der Gärten", Elmendorfer Str. 40, 26160 Bad Zwischenahn, Tel.: 044 03/8196 Email: info@park-der-gaerten.de, www.park-der-gaerten.de

Willkommen im neuen "Licht-Blüten-Garten"

© Landschaftsarchitketin Karin Schelcher

Nach mehrmonatiger Bauzeit entstand zum Saisonstart in Kooperation mit MEIN SCHÖNER GARTEN der neue "Licht- Blüten-Garten". Die etwa 300 Quadratmeter große Fläche liegt im Park der Gärten im vorderen Bereich des Geländes beim sogenannten Schauraum. Rote Torrahmen, Blut-Buchen in Form eines Heckenbogens und als großer Solitär im Hintergrund ziehen schon von Weitem die Blicke auf sich. Durch die Anordnung der Zieräpfel – mal einzeln als Hochstamm, mal in Gruppen als Wäldchen – entstehen je nach Sonnenstand faszinierende Lichtspiele. Um das Wasserbecken ordnen sich drei schöne Plätze wie Blütenblätter an. Niedrige Mauern betonen deren Außenseiten. In eine der Klinkermauern ist eine neun Meter lange geschwungene Holzbank integriert. Die weitere Bepflanzung wurde unter anderem mit Gräsern, Stauden, und Spiersträuchern umgesetzt.

MEIN SCHÖNER GARTEN-Redakteur Dieke van Dieken © MSG/Frank Schuberth MEIN SCHÖNER GARTEN-Redakteur Dieke van Dieken

Im Schaugarten von MEIN SCHÖNER GARTEN sollen auch eigene Veranstaltungen stattfinden. So wird beispielsweise unser Redakteur Dieke van Dieken exklusiv für Mitglieder unseres Gartenclubs am 18. Mai einen Vortrag zum Thema "Stauden, auf die Bienen und Schmetterlinge fliegen!" halten. Mehr Infos zum Gartenclub finden Sie unter: www.meinschoenergarten-club.de

Diese Funktion wird in Ihrer Browserversion nicht unterstützt. Wir empfehlen, auf die neueste Internet Explorer-Version zu aktualisieren, um diese Funktion nutzen zu können.
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Mein schöner Garten

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon