Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Bundesliga: Ärger um Nominierung: Bayern verbot Sarr mögliches Frankreich-Debüt

SPOX-Logo SPOX 10.11.2020 SPOX

Bouna Sarr verletzte sich beim Spitzenspiel des FC Bayern bei Borussia Dortmund ( Hier gibt es die Highlights im Video! ) leicht am Oberschenkel. Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps wollte den Rechtsverteidiger wohl dennoch erstmals zur Nationalmannschaft einladen. Die Bayern hatten jedoch etwas dagegen, wohl zum Unmut des Franzosen.

Bouna Sarr muss weiter auf sein Debüt für Frankreich warten. © Bereitgestellt von SPOX Bouna Sarr muss weiter auf sein Debüt für Frankreich warten.

Das berichten die L'Equipe und auch RMC aus Frankreich. Demnach wollte Nationaltrainer Didier Deschamps den Neuzugang der Bayern erstmals für die L'Equipe Tricolore und die Partien gegen Finnland, Portugal und Schweden nominieren, doch die Verantwortlichen des deutschen Rekordmeisters lehnten das Gesuch ab.

Mehr bei SPOX

Sarr selbst wollte die Einladung annehmen, angeblich stand sogar schon ein Flugzeug bereit, welches Sarr zur Nationalmannschaft bringen sollte. Der 28-Jährige soll daraufhin sehr enttäuscht von seinem aktuellen Arbeitgeber gewesen sein.

Dennoch postete der Franzose eine Story auf Instagram, in welcher er auch den FC Bayern verlinkte, und schrieb: "Ich bin in guten Händen. Es ist Gott, der entscheidet."

Doch nicht nur von Sarr kassiert Deschamps eine Absage. Auch Nordi Mukiele von RB Leipzig musste wegen einer Verletzung am Oberschenkel passen, während Real Madrid Ferland Mendy nicht freigab.

FC Bayern: Bouna Sarr lehnte Einladungen von Senegal und Guinea ab

Für Sarr wäre es der erste Einsatz für Frankreich gewesen, der Rechtsverteidiger spielte auch in der Jugend nie für sein Land. Der Sohn eines Senegalesen und einer guineischen Mutter wurde in der Vergangenheit auch von den beiden afrikanischen Nationalmannschaften umgarnt, lehnte aber jeweils eine Einladung ab.

Der 28-Jährige kam Anfang Oktober für rund acht Millionen Euro aus Marseille und absolvierte bisher sechs Pflichtspiele für die Münchner. Zuvor hatte er für den FC Metz und Olympique Marseille 166 Spiele in der Ligue 1 bestritten, in denen ihm sechs Tore gelangen.

Bouna Sarr: Seine Statistiken für den FC Bayern

SpieleToreVorlagenMinuten
601393
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von SPOX

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon