Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

BVB stellt unterschiedliche Optionen für die Ticket-Erstattung vor

90min-Logo 90min 16.04.2020 Christian Gaul
Borussia Dortmund v Paris Saint-Germain - UEFA Champions League Round of 16: First Leg © DeFodi Images/GettyImages Borussia Dortmund v Paris Saint-Germain - UEFA Champions League Round of 16: First Leg

​Wie die meisten anderen Vereine aus der ​Bundesliga ist auch ​Borussia Dortmund gezwungen, aufgrund der momentan fehlenden Zuschauereinnahmen diesbezüglich Maßnahmen zu ergreifen. Nach Gesprächen mit Fanvertretern stellt der BVB nun sein System zur Rückerstattung bereits erworbener Dauer- und Tageskarten vor.

Viele Fans haben sich schon im Vorfeld bereit erklärt, auf eine Rückerstattung ihrer gezahlten Beträge für bereits ausgefallene oder in Zukunft als Geisterspiele ausgetragenen Partien zu verzichten. Der Verein kommt den Anhängern nun mit einem übersichtlichen System bei der Abwicklung entgegen.

Mehrere Möglichkeiten wählbar

So erhält jeder Fan, der bereits eine Tageskarte für das ausgefallene Derby gegen ​Schalke 04 oder das Heimspiel gegen den ​FC Bayern käuflich erworben hatte, innerhalb der nächsten zwei Wochen ein persönliches Schreiben​ mit einem individuellen Link für die Rückerstattung. Dort kann man dann wählen, ob man den vollen Betrag (inklusive Vorverkaufsgebühr und Portokosten) per Banküberweisung zurückerstattet bekommen möchte oder darauf verzichtet. 

Bei einem Verzicht hat man zudem die Möglichkeit, 19,09% des Betrages der 2012 gegründeten BVB-Stiftung "leuchte auf" zu spenden.

Borussia Dortmund v Paris Saint-Germain - UEFA Champions League Round of 16: First Leg © Sylvain Lefevre/GettyImages Borussia Dortmund v Paris Saint-Germain - UEFA Champions League Round of 16: First Leg

Ihre Mithilfe ist gefragt - Anhänger des BVB

Bei bereits erworbenen Tageskarten für die Auswärtsspiele beim ​VfL Wolfsburg und dem ​SC Paderborn muss noch abgewartet werden, denn die gastgebenden Klubs haben die treuhänderisch hinterlegten Gelder noch nicht freigegeben. Sollte dies vollzogen sein, wird auf Wunsch ebenfalls eine 100-prozentige Rückerstattung gewährleistet.

Auch Dauerkarteninhabern wird geholfen

Als Dauerkarteninhaber kann man sich die ausgefallenen oder in Zukunft ohne Zuschauer ausgetragenen​ Partien entweder anteilig auszahlen lassen oder den Betrag als Anzahlung für eine Dauerkarte der nächsten Saison verwenden. Zudem hat man die Wahl, ob man bei einem Verzicht für die Stiftung spenden will oder ein kostenloses Trikot der Saison 2020/21 bekommen möchte.

| Anzeige
| Anzeige

More from 90min

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon