Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Coronavirus in England: Premier League verbietet ab sofort das Händeschütteln

90min-Logo 90min 06.03.2020 Tal Lior
Manchester United v Watford FC - Premier League © Richard Heathcote/GettyImages Manchester United v Watford FC - Premier League

Die Ausbreitung von COVID-19 wird nun auch in der englischen Premier League ​für einige Änderungen sorgen. Während in ​Italien aufgrund der schlimmen Lage bereits entschieden wurde, alle Serie-A-Spiele in den nächsten 30 Tagen in leeren Stadien auszutragen, beginnen die Engländer mit einer kleinen und doch bemerkbaren Maßnahme. 


Ab sofort ist es den Akteuren und Offiziellen untersagt, vor dem Spiel den obligatorischen Handschlag zu verteilen. Die restliche Routine vor jeder Partie wird derweil nicht geändert. Auch nach Spielende werden die Protagonisten auf das Händeschütteln verzichten müssen. Das Ablaufdatum dieser Maßnahme ist offen. 

In Großbritannien hat die Ausbreitung des Coronavirus bei Weitem nicht dasselbe Ausmaß erreicht wie in Italien. Am heutigen Donnerstag vermeldete die britische Regierung das erste Todesopfer, insgesamt zählt das Vereinigte Königreich 115 Infizierte. 

Mehr auf MSN

NÄCHSTES
NÄCHSTES

| Anzeige
| Anzeige

More from 90min

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon