Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

David Alaba exklusiv: "Salihamidzic weiß, wann er eingreifen muss"

SPOX.com-Logo SPOX.com 11.02.2019 SPOX
David Alaba kam in dieser Bundesligasaison bisher in jedem Spiel des FC Bayern zum Einsatz. © getty David Alaba kam in dieser Bundesligasaison bisher in jedem Spiel des FC Bayern zum Einsatz.

David Alaba ist überzeugt davon, dass der Fokus seines FC Bayern München auf dem Transfermarkt künftig nicht nur auf jungen Spielern liegen wird. Gleichzeitig lobt er im Gespräch mit SPOX und Goal die Arbeit von Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

Alphonso Davies (18) kam bereits diesen Januar von den Vancouver Whitecaps, Jann-Fiete Arp (19) wird nächsten oder übernächsten Sommer vom Hamburger SV folgen und - geht es nach dem verliebten Hasan Salihamidzic - soll bis dahin Callum Hudson-Odoi (18) vom FC Chelsea am besten bereits da sein. Und vielleicht auch noch Joao Felix (19) von Benfica Lissabon?

Mehr: Kovac über Arp: "Hatte damit nichts zu tun" | Bayern nach dem Sieg gegen Schalke: Von Lothar und grauen Bärten | FC Bayern eröffnet Aufholjagd auf BVB

Das Beuteschema des FC Bayern auf dem Transfermarkt lässt sich aktuell ganz gut mit einem Wort zusammenfassen: jung. David Alaba ist dagegen bereits 26 Jahre alt - und erachtet die aktuellen Entwicklungen lediglich als kurzzeitigen Trend: "Das sind sicherlich alles gute Talente. Die Scoutingabteilung wird das Potenzial in diesen jungen Spielern sehen, dass sie uns in der Zukunft helfen können. Ich glaube aber nicht, dass der Fokus nur auf der Verpflichtung von jungen Spielern liegen wird."

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

Das könnte Sie auch interessieren:

Thomas Müller ist der Verlierer des Bayern-Aufschwungs

Die Lewandowski-Debatte flackert wieder auf

Diashow: Liga-Schlusslicht! Kein Team ist nach Kontern anfälliger als Bayern

David Alaba lobt Hasan Salihamidzic

Verantwortlich für die Transferaktivitäten ist beim FC Bayern Sportdirektor Salihamidzic. Seit seinem Amtsantritt im August 2017 hat er sich öffentlichkeitswirksam weiterentwickelt. Arbeitete Salihamidzic zunächst noch betont im Hintergrund, äußerte er sich in den vergangenen Monaten öfter und klarer. Als neulich etwa Sky-Experte Dietmar Hamann Robert Lewandowski kritisierte, konterte Salihamidzic nach dem 3:1-Sieg gegen den FC Schalke 04 mit harten Worten.

"In seiner ersten Saison hat er noch mehr andere Dinge zu tun gehabt. Jetzt ist das für ihn alles zur Routine geworden und er bekommt mehr Aufgaben", sagte Alaba. "Er macht einen sehr guten Job und hat sich sehr gut eingefunden." Auch die Kommunikation mit den Spielern sei intensiv: "Der Austausch ist sehr regelmäßig. Er weiß, wann er eingreifen muss. Wenn er etwas zu sagen hat, geht er auf die Spieler zu und sucht das Gespräch."

Zu Gute kommt ihm bei der Ansprache laut Alaba vor allem seine Vergangenheit als Profi: "Man merkt, dass er Erfahrung mitbringt. Er kann Dinge aus Spielersicht sehr gut sehen." Salihamidzic spielte einst von 1998 bis 2007 beim FC Bayern und gewann unter anderem die Champions League 2001. Nach seiner Zeit in München lief er noch für Juventus Turin und den VfL Wolfsburg auf, ehe er seine Karriere 2012 beendete.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von SPOX.com

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon