Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Die zehn teuersten deutschen Transfers der Geschichte - Timo Werner setzt sich an die Spitze

90min-Logo 90min 18.06.2020 Janne Negelen
Timo Werner ist mit seinem Wechsel zum FC Chelsea nun der teuerste deutsche Spieler © Visionhaus/Getty Images Timo Werner ist mit seinem Wechsel zum FC Chelsea nun der teuerste deutsche Spieler

Mit dem Transfer zum FC Chelsea hat sich Timo Werner in die teuersten Transfers der Bundesliga eingereiht. In der Geschichte der deutschen Verpflichtungen konnte sich der 24-Jährige sogar an die Spitze setzen. 90min präsentiert die Top 10 der teuersten deutschen Transfers.

10. Antonio Rüdiger - FC Chelsea (35 Mio. Euro)

Bei Chelsea ist Rüdiger fest gesetzt © MinuteMedia Bei Chelsea ist Rüdiger fest gesetzt

Vor drei Jahren wagte auch Antonio Rüdiger den Sprung nach England. Als etablierte Stammkraft wechselte er für 35 Millionen Euro von Rom nach London zum FC Chelsea. Bei den Londonern ist der Nationalspieler eine Stammkraft.

9. Mats Hummels - Bayern München (35 Mio. Euro)

Hummels' bisherige Karriere: Bayern, Dortmund, Bayern, Dortmund © MinuteMedia Hummels' bisherige Karriere: Bayern, Dortmund, Bayern, Dortmund

Im Sommer 2016 wechselte Mats Hummels innerhalb der Bundesliga den Arbeitgeber. 35 Millionen Euro ließen sich die Bayern die Dienste des Innenverteidigers kosten. Seine Rückkehr nach Dortmund drei Jahre später glich die Ausgaben fast komplett wieder aus.

8. Julian Draxler - Paris Saint-Germain (36 Mio. Euro)

Bei PSG kommt Draxler kaum noch zum Zuge © MinuteMedia Bei PSG kommt Draxler kaum noch zum Zuge

Nur ein Jahr hielt es Julian Draxler beim VfL Wolfsburg. Im Sommer 2016 ging es für den Spielmacher für eine ordentliche Summe zu Paris Saint-Germain, wo er aktuell aber ohne Perspektive scheint.

7. Mario Götze - Bayern München (37 Mio. Euro)

Beim FC Bayern konnte Götze nur selten seine Topform abrufen © MinuteMedia Beim FC Bayern konnte Götze nur selten seine Topform abrufen

Ganze 37 Millionen Euro überwies Bayern an den Rivalen aus Dortmund, um Mario Götze zu verpflichten. Durchweg von Erfolg geprägt war sein Wechsel allerdings nicht. Drei Jahre später ging es für etwa die Hälfte der Summe zurück zum BVB.

6. Thilo Kehrer - Paris Saint-Germain (37 Mio. Euro)

Kehrer hat sein Glück bei PSG gefunden © MinuteMedia Kehrer hat sein Glück bei PSG gefunden

Mit gerade einmal 21 Jahren avancierte Thilo Kehrer zu den teuersten deutschen Spielern überhaupt. Der Schalker wechselte nach Paris, wo er seinen Marktwert stark nach oben schrauben konnte.

5. Skhodran Mustafi - FC Arsenal (41 Mio. Euro)

Mustafi kostete über 40 Mio. Euro © MinuteMedia Mustafi kostete über 40 Mio. Euro

Vor vier Jahren knackte Skhodran Mustafi die Marke von 40 Millionen Euro. Als Leistungsträger wagte der Innenverteidiger damals den Sprung von Valencia zum FC Arsenal. Dort konnte er seine Ablöse nur selten bestätigen.

4. Julian Draxler - VfL Wolfsburg (43 Mio. Euro)

Draxler verließ Jugendklub Schalke für den VfL Wolfsburg © MinuteMedia Draxler verließ Jugendklub Schalke für den VfL Wolfsburg

Julian Draxler taucht noch ein zweites Mal in dieser Liste auf. Vor seinem Wechsel nach Paris investierte Wolfsburg mehr als 40 Millionen Euro für das Top-Talent aus Gelsenkirchen.

3. Mesut Özil - FC Arsenal (47 Mio. Euro)

Arsenal ließ sich den Özil-Transfer einiges kosten © MinuteMedia Arsenal ließ sich den Özil-Transfer einiges kosten

Lange war Mesut Özil der deutsche Rekordtransfer. Von Real Madrid wechselte der damalige Nationalspieler zum FC Arsenal, wo er schnell zu den Leistungsträgern und Topverdienern zählte.

2. Leroy Sané - Manchester City (52 Mio. Euro)

Sané wurde als Nummer eins abgelöst © MinuteMedia Sané wurde als Nummer eins abgelöst

Leroy Sané wurde als teuerster deutscher Transfer abgelöst. Mit über 50 Millionen Euro avancierte er vor vier Jahren zu eben diesem, als er den FC Schalke in Richtung Manchester City verließ. Im Sommer könnte er sich den Rekord eventuell wiederholen.

1. Timo Werner - RB Leipzig (53 Mio. Euro)

Werner ist nun der teuerste deutsche Spieler © MinuteMedia Werner ist nun der teuerste deutsche Spieler

Nur ganz knapp setzt sich Timo Werner an die Spitze. Lange war sein Wechsel zum FC Chelsea im Gespräch, nun ist der Abgang für 53 Millionen Euro bestätigt. Die Blues haben die entsprechende Ausstiegsklausel in Werners Vertrag bei RB gezogen. Ein Schnäppchen?!


Galerie: Nations League als Mini-EM in Deutschland? (sport1.de)

| Anzeige
| Anzeige

More from 90min

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon