Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Ex-Bundesliga-Star agiert als Unterwäschemodel

sport1.de-Logo sport1.de 29.09.2022 Linus Goldemann

Da zeigt sich ein ehemaliger Bundesliga-Spieler von seiner besten Seite: Heung-min Son agiert neuerdings als Unterwäschemodel.

Ex-Bundesliga-Star agiert als Unterwäschemodel © Bereitgestellt von sport1.de Ex-Bundesliga-Star agiert als Unterwäschemodel

Das kann sich sehen lassen. Der ehemalige Bundesliga-Star Heung-min Son präsentiert für Calvin Klein sein Sixpack.

Son ist in Südkorea das neue Gesicht der weltberühmten Mode-Marke. Der Offensivspieler von Tottenham Hotspur posierte im Rahmen seiner neuen Rolle für die Unterhosen-Kollektion von Calvin Klein.

In einem Statement verkündete der neue Markenbotschafter seine Freude über die Zusammenarbeit. „Produkte von Calvin Klein haben einen besonderen Platz in meinem Kleiderschrank, daher ist das eine ideale Partnerschaft. Wie viele Menschen auf der Welt bin ich inspiriert von den Kampagnen der Marke, daher fühlt es sich aufregend und surreal an, das Gesicht einer solchen zu sein“, sagte Son.

Auf dem Platz findet der Südkoreaner aktuell nach einem holprigen Saisonstart zurück zu besserer Form. Nachdem Son die ersten sechs Spiele ohne Tor in der Premier League blieb, gab es Kritik von Trainer Antonio Conte.

Auf diese antwortete der ehemalige Leverkusen- und HSV-Spieler prompt mit einem Hattrick nach einer Einwechslung. Und auch bei der Nationalmannschaft läuft es für den 30-jährigen: Beim 2:2 gegen Costa Rica erzielte Son den späten Ausgleich und vier Tage später den 1:0-Siegtreffer gegen Kamerun.

In der Premier League steht für Tottenham mit dem London-Derby gegen Arsenal am Samstag ein absolutes Topspiel an. Die Gunners liegen aktuell mit einem Punkt Vorsprung vor den Spurs auf dem ersten Platz. (DATEN: Die Tabelle der Premier League)

| Anzeige
| Anzeige

MEHR VON SPORT1

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon