Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Favre über Zwangspause: "Wir profitieren davon"

ran.de-Logo ran.de 17.04.2020 RAN
Favre: © PIXATHLONPIXATHLONSID Favre:

Dortmund - Borussia Dortmunds Coach Lucien Favre und sein Trainerteam nutzen die Saisonunterbrechung in der Fußball-Bundesliga aufgrund der Corona-Pandemie um mit den Spielern vor allem an ihrer Technik zu arbeiten.

"Wir können das machen, wofür wir normalerweise keine Zeit haben. Technik auf dem Boden, in der Luft, vor dem Tor. Wir profitieren davon", sagte Favre im BVB-Podcast.

Trotzdem ist die Situation auch für den Schweizer "eine komische Sache. Es ändert sehr viel. Plötzlich kannst du kein Fußball mehr spielen. Wir hoffen, dass wir bald wieder spielen können, es fehlt definitiv." Favre will daraus aber auch seine Lehren ziehen: "Du musst immer bereit sein zu lernen. Klar es fehlt uns ein Plan, wann wir wieder richtig anfangen können, aber wir müssen bereit sein. Wir müssen unser Bestes tun um die Mannschaft vorzubereiten."

Sollte die Bundesliga im Mai ihren Spielbetrieb wieder aufnehmen, dann vor leeren Rängen. "Es wird ganz anders, für alle, nicht nur für Spieler und Trainer. Wenn du in Dortmund vor 81.000 spielst - die pushen die Mannschaft ohne Ende. Das wird etwas anders und wir müssen uns daran gewöhnen", sagte der 62-Jährige.

Wie die Saison ohne Zuschauer verlaufen wird "kann niemand sagen. Wir müssen uns vorbereiten, nicht nur technisch, taktisch, physisch, sondern auch mental."

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von ran.de

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon