Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

HSV verlegt neuen Rasen im Volksparkstadion!

90min-Logo 90min 22.05.2020 Guido Müller
Neuer Rasen - neues Glück? © TF-Images/Getty Images Neuer Rasen - neues Glück?

Rechtzeitig zum Spitzenspiel gegen Arminia Bielefeld (Sonntag, 13.30 Uhr) hat der Hamburger SV den Rasen im Volksparkstadion ausgetauscht. Das grüne Geläuf war durch die corona-bedingte Dauerbelastung in den letzten Wochen zu einer Art Kartoffelacker geworden.

Denn zuletzt standen über Wochen hinweg dreimal täglich Gruppenübungen im Volksparkstadion auf dem Programm. Wegen der Pandemieschutz-Bestimmungen konnten die üblichen Trainingsplätze neben dem Stadion nicht genutzt werden.

90.000 Euro für "Gras aus Holland"!

Für den holländischen Rasen geben die Hamburger 90.000 Euro aus. Kleingeld, wenn man dadurch den Aufstieg sichert. Denn eines ist klar: der Rumpel-Acker, in den sich die grüne Fläche in den letzten Wochen verwandelt hat, wäre dem technischen Spiel der Hamburger sicher nicht entgegengekommen.

Van der Vaart lobt: "Ein guter Schachzug!"

Deshalb begrüßt auch die HSV-Legende Rafael van der Vaart die "Feldarbeiten" seines Ex-Klubs. "Das ist ein sehr kluger Schachzug der Bosse", lobte der kleine Engel die Aktion gegenüber der Morgenpost. Aufgrund der vielen Techniker im Team könne der Rasen zu einer Art "zwölfter Mann" werden. Das gilt natürlich auch für technisch gute Gegner. Wie Arminia Bielefeld. Welchem der beiden Teams der neu verlegte Untergrund nun mehr Vorteile verschafft, werden wir spätestens am Sonntag gegen viertel nach drei wissen. Dann hat der neue Rasen im Hamburger Volksparkstadion nämlich seinen ersten Arbeitstag hinter sich.

| Anzeige
| Anzeige

More from 90min

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon