Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Hummels unzufrieden: "Wir haben eine gewisse Spielweise..."

kicker-Logo kicker 14.03.2019 kicker.de

Der FC Bayern ist raus. Ohne wirkliche Chance gegen den FC Liverpool. Das mussten die Spieler und auch der Trainer am Mittwochabend anerkennen. Es fehlte der Mut, die offensive Power sowie die Mittel gegen ein Pressing-Mannschaft, sagt Mats Hummels.

"Diesmal sind wir verdient ausgeschieden": Mats Hummels. © picture alliance "Diesmal sind wir verdient ausgeschieden": Mats Hummels.

Nach dem 0:0 im Hinspiel waren die Hoffnungen beim FC Bayern groß, hielten die Münchner doch als einzige deutsche Mannschaft zumindest bis zum Rückspiel die realistische Chance offen, um ins Viertelfinale der Champions League einzuziehen. Nach 180 Minuten gegen den FC Liverpool aber musste auch der FCB anerkennen, dass es für Europas Elite nicht reicht. "Es war kein so bitteres Ausscheiden wie in den vergangenen Jahren", sagt Mats Hummels: "Diesmal sind wir verdient ausgeschieden."

Zu viele Fehler im Spielaufbau leistete sich das Team von Trainer Niko Kovac, zu wenig Courage bewiesen die Spieler in der Offensive. "Uns hat der Mut gefehlt, die gegnerische Abwehr vor Probleme zu stellen", sagt Bayerns Innenverteidiger, der allerdings keinen Klassenunterschied zwischen beiden Teams gesehen hat. "Bis zum 2:1 war es ein komplett ausgeglichenes Spiel", befand der 30-Jährige, "danach haben wir es nicht mehr geschafft, Druck auszuüben."

Die Top-Sport-Themen der MSN-Leser:

Double als Bayern-Ziel: Klopp erfreut nach "Ausrufezeichen"

Beckenbauer will Jürgen Klopp bei Bayern München: "Wäre der Höhepunkt“

Champions League: Mané schießt Bayern raus

So standen am Ende beider Spiele nur zwei herausgespielte - halbwegs gefährliche - Torchancen auf Bayerns Offensivkonto, beide Mal fälschte Liverpools Innenverteidiger Joel Matip den eine Hereingabe in Richtung eigenes Tor ab. Im Hinspiel zwang er seinen Torwart Alisson zu einer Glanzparade, in München war der Keeper dann chancenlos.

"Uns täten ein, zwei andere Begebenheiten in unserem Spiel ganz gut." - Mats Hummels

Das Problem sieht Hummels aber nicht nur in der Offensive, sondern an der Herangehensweise. Um nichts Falsches zu sagen, sammelte sich der Weltmeister von 2014 kurz und erklärte nach kurzer Überlegung: "Wir haben eine gewisse Spielweise, die gegen pressende Mannschaften nicht immer zum hundertprozentigen Erfolg führt. Da täten uns ein, zwei andere Begebenheiten in unserem Spiel ganz gut. Der Trainer fordert das oft, aber es klappt nicht immer so gut auf Platz." Auch deshalb ist der FC Bayern nun raus.

Hummels über die Nationalelf: "Man weiß nie, was passiert"

Hummels, der als einziger des von Joachim Löw aussortierten Trios auf dem Feld stand, sagte noch am Rande dieses 1:3 angesprochen auf die Nationalelf: "Wir alle drei können noch ein paar Jahre auf hohem Niveau spielen - und man weiß nie, was passiert. Vielleicht gibt es mal Verletzungspech, vielleicht sind wir doch noch gut genug, wenn eine EM vor der Tür steht."

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon