Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Rafa Benitez vor Rückkehr zu Newcastle United - folgen zwei Topspieler?

90min-Logo 90min 26.05.2020 90min Editorial
© Samuel de Roman/Getty Images

Berichten zufolge steht Rafa Benitez vor einer Rückkehr zu Newcastle United. Der Spanier, derzeit in der chinesischen Super League unter Vertrag, könnte vom saudi-arabischen Investoreneinstieg und dem damit einhergehenden Führungswechsel bei den Magpies profitieren. Zusätzlich zu seiner Rückkehr möchte er wohl auch prompt zwei neue Spieler mitbringen.

Das berichtet The Telegraph. Demnach stehe der Spanier kurz vor einer emotionalen Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte. Benitez war bereits von 2016 bis 2019 Trainer bei Newcastle und hatte sich dort zu einem der Lieblinge der Fans gemausert.

Benitez will zwei neue Spieler mitbringen

Die Übernahme des Vereins, für kolportierte 300 Millionen Pfund, könnte noch zum Ende dieser Woche zum Abschluss kommen und würde dann den Weg für Benitez frei machen, der am liebsten noch zwei Wunschspieler mit in den Verein bringen soll. Keine geringeren als John Stones und Ross Barkley hat der ehemalige Real-Trainer ins Visier genommen.

Der 25-jährige Innenverteidiger Stones ist derzeit noch bis 2022 an Manchester City gebunden und hat einen geschätzten Marktwert von 36 Millionen Euro. Jedoch kam er in dieser Spielzeit auch verletzungsbedingt lediglich auf zehn Startelfeinsätze und scheint in Manchester nicht mehr unersetzlich zu sein. Auch Mittelfeldakteur Barkley hat in dieser Saison die Chance verpasst, sich einen Stammplatz in der ersten Elf des FC Chelsea zu erkämpfen. Ein Wechsel der beiden zum ambitionierten neureichen Klub erscheint daher gar nicht unwahrscheinlich.

Ausschlaggebend für einen Wechsel des 60-jährigen Benitez zurück in die Premier League werden letztlich die anfallenden Kosten kombiniert aus Ablösesumme und Gehaltsvorstellungen sein. Eine Alternative steht allerdings wohl ebenfalls schon in den Startlöchern. Mauricio Pochettino, der im letzten Jahr seinen Hut bei Tottenham Hotspur nehmen musste, könnte den Platz an der Seitenlinie in Newcastle ebenfalls übernehmen.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von 90min

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon