Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Schalke 04, News und Gerüchte: Konkurrenz im Poker um Adolfo Gaich, FCB nimmt zu Nübel Stellung

Goal-Logo Goal 24.04.2020 Goal

Der FC Schalke 04 steht mit seinem Interesse an Stürmer Adolfo Gaich nicht alleine dar. Und: Der FC Bayern nimmt zu Nübel Stellung. Alle S04-News!

© Bereitgestellt von Goal

Hat der FC Schalke 04 Chancen auf einen Transfer von Angreifer Adolfo Gaich? Der Argentinier steht offenbar auch bei anderen namhaften Klubs auf der Wunschliste.

© Bereitgestellt von Goal © Bereitgestellt von Goal

Indes hat der FC Bayern München eine Stellungnahme zur Cause Alexander Nübel verfasst. Und: Schalke könnte bei einem Saisonabbruch auch von seinem aktuellen Tabellenplatz aus im kommenden Jahr in der Champions League starten.

Außerdem: Die beiden Ex-Schalker Fabian Giefer und Dennis Aogo im exklusiven Interview.

Der FC Schalke 04 am Freitag. In diesem Artikel findet Ihr heute alle News und Gerüchte zu S04.

© Bereitgestellt von Goal

FC Schalke 04: Namhafte Konkurrenz im Poker um Adolfo Gaich

Der FC Schalke 04 bekommt im Poker um den argentinischen Angreifer Adolfo Gaich offenbar Konkurrenz von gleich mehreren Klubs.

Laut der spanischen AS buhlen Galatasaray, der FC Brügge, Atletico Mineiro, der FC Barcelona und die AS Rom um den Mann von San Lorenzo.  

Dort läuft sein Vertrag noch bis 2021. Mineiro hatte im vergangenen Winter ein Angebot für den großgewachsenen Argentinier abgegeben. Die Offerte von 4,5 Millionen Euro für 50 Prozent der Transferrechte scheiterte aber.

Adolfo Gaich Argentinien 2019 © Bereitgestellt von Goal Adolfo Gaich Argentinien 2019

Ex-Schalker Fabian Giefer im Interview: "Die kroatischen Polizisten haben sich über unser Auto kaputtgelacht"

Bundesligakeeper Fabian Giefer ist Autonarr und Rennsportfan. Ein Interview der ganz besonderen Sorte. 

Fabian Giefer Fiat Multipla © Bereitgestellt von Goal Fabian Giefer Fiat Multipla

FC Schalke 04: FC Bayern München gibt Stellungnahme zu Alexander Nübel ab

Der FC Bayern München hat in Person von Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge eine Stellungnahme zum bevorstehenden Wechsel von Torhüter Alexander Nübel vom FC Schalke 04 zum deutschen Rekordmeister abgegeben.

Der Transfer wurde zuletzt vermehrt kritisch gesehen, wobei sich dabei sowohl der Berater von Ersatzkeeper Sven Ulreich als auch der Berater des dritten Keepers Christian Früchtl negativ äußerten.

Hier gibt es Bayerns Nübel-Stellungnahme von Rummenigge im Wortlaut.

Alexander Nübel Schalke 04 2020 © Bereitgestellt von Goal Alexander Nübel Schalke 04 2020

Fünfjahreswertung: Schalke 04 bei Saisonabbruch automatisch in der Champions League?

Sollte die laufende Saison aufgrund der Coronakrise in den nationalen Ligen abgebrochen werden, erwägt die UEFA offenbar zur Verteilung der Startplätze für die Champions League und Europa League den Fünfjahreskoeffizienten heranzuziehen. Das berichtet die Sun

Demnach soll die Idee soll bei einer Videokonferenz mit den Generalsekretären der 55 Mitgliedsverbände zur Sprache gekommen sein.

Aus der Bundesliga würden davon neben dem erstplatzierten FC Bayern München und Tabellennachbar Borussia Dortmund auch Bayer Leverkusen (Rang fünf) und der FC Schalke 04 (Rang sechs) profitieren. RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach, die nach aktuellem Stand auf einem Champions-League-Rang stehen, würden aufgrund des Koeffizienten leer ausgehen.

Schalke 04 Fans 29092016 © Bereitgestellt von Goal Schalke 04 Fans 29092016

Ex-Schalker Dennis Aogo im Interview: "Robben hatte es nicht nötig, sich auf mein Niveau herabzulassen"

Dennis Aogo spielte in der Bundesliga für den SC Freiburg, den Hamburger SV, Schalke 04 und den VfB Stuttgart. Nach einer glücklosen Station bei Hannover 96 ist der 33-Jährige seit Januar vereinslos.

Im Interview mit  Goal  und  SPOX   verrät er, wieso er ohne Christian Streich beim SC Freiburg vom Internat geflogen wäre, wie ein Magier beim HSV für den Umschwung sorgen sollte und weshalb er am Abend des WM-Titels zu tief ins Glas schaute.

Außerdem spricht er über bittere Lehrstunden eines Bayern-Stars und einen heutigen Premier-League-Spieler, den sogar Faserrisse nicht vom Spielen abhielten.

Das komplette Interview findet Ihr hier!

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Goal

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon