Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Zwei Modelle in DFL-Schublade: 1. FC Köln gegen Mainz 05 am 2. oder am 9. Mai

EXPRESS-Logo EXPRESS 05.04.2020 express
DuMont Mediengruppe GmbH & Co. KG © DuMont Mediengruppe GmbH & Co. KG DuMont Mediengruppe GmbH & Co. KG

Samstag hätten wir gerne dem 1. FC Köln beim Auswärtsspiel in Hoffenheim zugeschaut und uns anschließend den möglicherweise vorentscheidenden Liga-Kracher des BVB gegen den FC Bayern gegönnt.

Doch bekanntlich ruht die Bundesliga seit drei Spieltagen, die Gründe sind bekannt. Aber es gibt noch immer Hoffnung, dass die Bundesliga ihre Saison mit Geisterspielen sportlich beenden kann. Die Pläne für einen Neustart liegen in den Schubladen der DFL – es gibt zwei Varianten.

Bundesliga hofft auf Neustart am 2. oder 9. Mai

So soll mit dem 26. Spieltag, wenn möglich, am 2. Mai auf den Reset-Knopf gedrückt werden, spätestens aber am 9. Mai. Würde auch das nicht funktionieren, dürfte es eng werden mit einem regulären Saisonende.

Fans des 1. FC Köln dürfen also hoffen, am ersten oder zweiten Mai-Wochenende das Heimspiel gegen Mainz 05 im TV verfolgen zu können. Diese Details nannte nun die Bild, nachdem zunächst der Kicker über die Pläne berichtet hatte.

Je nach Modell gibt es eine oder zwei Englische Wochen

Zum erhofften Neustart würde übrigens auch sofort das Revier-Derby des BVB gegen Schalke 04 steigen, natürlich auch in Geister-Atmosphäre, aber immerhin. Die Borussia aus Mönchengladbach, die mit dem 2:1 im ersten Geisterspiel der Liga-Geschichte gegen den 1. FC Köln, die bislang letzten Ligapunkte eingefahren hat, müsste zum Neustart bei Eintracht Frankfurt ran.

Sollte der Neustart am 2. Mai gelingen, müsste nur eine Englische Woche eingeschoben werden. Klappt es erst eine Woche später, müssen die Klubs zweimal Dienstag/Mittwoch ran.

Saisonfinale am 20. Juni, Pokal-Finale eine Woche später

Das offene Nachholspiel Bremen gegen Frankfurt soll in beiden Fällen am Mittwoch nach dem 26. Spieltag ausgetragen werden. Eine Woche später sollen dann die Pokal-Halbfinals steigen. Das Finale wurde auf den 27. Juni terminiert.

Hier lesen Sie mehr: Pierre Littbarski rettete Hansi Flick aus Telefon-Krise

Eine Woche vorher, also am 20. Juni, steigt in beiden Fällen das Liga-Finale mit neun zeitgleichen Spielen. Anschließend die Achtelfinals der Champions-League und Europa League sowie die Relegation zur Bundesliga und 2. Liga.

Aber all das sind nur Szenarien und keine Spielpläne, wie die Liga betont. Jeder weiß: Ob gespielt werden darf, liegt nicht in den Händen der Fußball-Bosse. (ars)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von EXPRESS

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon