Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

NBA: Quarantäne, Bowling, Blutabnahme - Das erwartet die NBA-Spieler

SPOX-Logo SPOX 17.06.2020 SPOX

Die Spielergewerkschaft der NBA (NBPA) hat eine Nachricht an alle Spieler gesendet, in der der Restart im Juli genauer thematisiert wird. Alle Spieler haben bis zum 24. Juni Zeit zu entscheiden, ob sie nach Orlando reisen bzw. spielen wollen. Zudem wurden einige Regeln im Bezug auf das Gehalt und das Phasen-Systen im Ressort erklärt.

Der Restart der NBA findet in Disney World statt. © Bereitgestellt von SPOX Der Restart der NBA findet in Disney World statt.

Wie Tim Bontemps (ESPN) berichtet, haben die Spieler ab sofort eine Woche Zeit, um zu entscheiden, ob sie beim Restart dabei sein wollen oder nicht. Will ein Spieler nicht auflaufen, verliert er pro Spiel 1,1 Prozent seines Gehalts (maximal 14 Spiele). Dieser Prozentsatz basiert auf dem Modell, wenn die Liga die "Force majeure" angewendet hätte.

Mehr bei SPOX

Allerdings gibt es Ausnahmen für "geschützte" und "entschuldigte" Spieler. Geschützt bedeutet in diesem Fall, dass gewisse Spieler ein höheres Risiko eingehen würden und anfälliger auf COVID-19 reagieren könnten. Entschuldigt werden Spieler, die von einem Komitee als Risiko-Spieler angesehen werden. Dann erhalten diese Spieler weiterhin das normale Gehalt, allerdings muss die Liga bis zum 25. Juni darüber informiert werden.

In der Memo fehlt dagegen weiterhin der Ablauf, was passiert, wenn ein Spieler positiv getestet wird. Dafür wird erklärt, wie das Prozedere aussieht, wenn ein Spieler den Quarantäne-Bereich ohne Erlaubnis verlässt. Die Folge wäre ein Test sowie eine Selbstquarantäne, die bis zu zwei Wochen dauern soll. Zudem würde dieser Spieler wie oben 1,1 Prozent des Gehalts pro verpasstes Spiel verlieren.

Die 22 Teams werden sich überdies auf drei Hotels verteilen, in denen sie gewisse Vorzüge genießen werden. So soll es eine Players-Only-Lounge geben und individuell zusammengestellte Team-Menüs. Auch Aktivitäten wie Bowling, Angeln oder Golf sollen möglich sein, gleiches gilt für Dienstleistungen innerhalb des Ressorts wie Friseur-Besuche, Maniküre, Pediküre oder ähnliches.

Das Grand Floridian ist eines der Hotels für die Teams. © Bereitgestellt von SPOX Das Grand Floridian ist eines der Hotels für die Teams.

Restart der NBA: Die sechs Phasen für die Spieler

Sollten sich Spieler für eine Teilnahme entscheiden, gibt es sechs verschiedene Phasen, welche hier nun aufgelistet werden.

  • Phase 1: Diese beginnt ab sofort und läuft bis Montag, den 22. Juni. Bis dahin müssen sich alle Spieler bei ihren Teams gemeldet haben. Ausgeschlossen sind die Toronto Raptors, die sich an einer Uni in Florida treffen. Grund ist die komplizierte Einreise aus Kanada, die eine Quarantäne von 14 Tagen vorgeschrieben hätte.
  • Phase 2: Ab dem 23. Juni werden alle Spieler auf COVID-19 getestet und das jeden zweiten Tag. Zudem wird den Spielern einmalig Blut abgenommen. Ist ein Corona-Test positiv, wird dieser aber wiederholt.
  • Phase 3: Diese wird zwischen dem 1. und 11. Juli sein. Die Spieler werden in den Hallen der Teams individuelle Workouts abhalten, Gruppentraining ist noch verboten. Bis zu acht Spieler dürfen in den Hallen sein, auch Coaches sind zugelassen, um die Spieler zu beobachten.
  • Phase 4: Diese ist geteilt. Zunächst müssen die Teams zwischen dem 7. und 11. Juli nach Disney World reisen. Damit die Spieler die Reise antreten können, müssen sie negativ getestet worden sein. Zudem darf kein Mitglied des Spieler-Haushalts positiv getestet worden sein.
  • Wenn die Teams dann ankommen, müssen alle Mitglieder mindestens 36 Stunden alleine in ihren Zimmern bleiben, bevor Klarheit über zwei Tests herrscht. Erst dann ist es möglich, dass die Teams in Gruppen trainieren dürfen.
  • Phase 5: Zwischen dem 22. und 29. Juli sind Testspiele angesetzt. Hier können Teams, welche im gleichen Hotel residieren, drei Tests gegeneinander absolvieren.
  • Phase 6: Das ist dann der ganz normale Spielbetrieb, welcher am 30. Juli beginnen wird. Ist die erste Playoff-Runde beendet, können die Teams bis zu 17 Hotelzimmer für Gäste der Spieler reservieren. Die Spieler bezahlen dann die Zimmer.

Des Weiteren plant die NBA eine Hotline, damit Vergehen der Spieler gemeldet werden können. Dazu berichtet Zach Lowe (ESPN), dass die Spieler Ringe tragen können, die eine Wahrscheinlich einer Infektion tracken sollen. Die Teams haben jedoch keinen Zugriff auf diese Daten, solange keine medizinische Untersuchung notwendig ist.

Die Ringe tracken den Herzschlag, die Atemfrequenz und andere Dinge, um festzustellen, ob ein Spieler mit COVID-19 infiziert ist oder nicht.

Mehr auf MSN

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von SPOX

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon