Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Köln-News: Ehizibue erstmals für Nigeria nominiert

90min-Logo 90min 05.03.2020 Philipp Geiger
1. FC Koeln v FC Schalke 04 - Bundesliga © DeFodi Images/GettyImages 1. FC Koeln v FC Schalke 04 - Bundesliga

​Der ​1. FC Köln hat einen neuen A-Nationalspieler in seinen Reihen. Rechtsverteidiger Kingsley Ehizibue steht erstmals im Aufgebot der nigerianischen Nationalmannschaft, die Ende März in der Qualifikation für den Afrika Cup gegen Sierra Leone gefordert ist. Der 24-Jährige wäre jedoch auch für eine andere Nation spielberechtigt gewesen.

Der in München geborene und in den Niederlanden aufgewachsene Verteidiger feierte im März 2016 sein Debüt für die niederländische U21-Nationalmannschaft. Seither wartete der FC-Profi allerdings vergebens auf einen weiteren Länderspieleinsatz. Der Traum vom Debüt für die A-Nationalmannschaft der Elftal ist nun ausgeträumt. Ehizibue hat sich dazu entschieden, künftig für Nigeria, wo ein Teil seiner Familie lebt, aufzulaufen. Der deutsche Trainer Gernot Rohr hat den Rechtsfuß für die Ende März anstehenden Qualifikationsspiele nominiert.

Für Ehizibue ist die Nominierung eine besondere Belohnung für die letzten Wochen, in denen er über weite Strecken überzeugende Vorstellungen abgeliefert hat. Nach einer eher durchwachsenen Hinrunde scheint der 24-Jährige endgültig in der Domstadt angekommen zu sein. Der Rechtsverteidiger profitiert natürlich auch vom allgemeinen ​Aufschwung beim FC, der seit dem Amtsantritt von ​Chefcoach Markus Gisdol Einzug hält. 

Stammplatz auf der rechten Abwehrseite

Im vergangenen Sommer war der Außenbahnspieler vom niederländischen Erstligisten PEC Zwolle nach Köln gewechselt, wo er einen Vertrag bis 2023 unterschrieb. Zwei Millionen Euro Ablöse wurden für Ehizibue fällig. Der 24-Jährige erkämpfte sich auf Anhieb einen Stammplatz und verpasste in der laufenden Saison nur zwei Ligaspiele aufgrund von Sperren. Einen Treffer sowie eine Vorlage steuerte der Rechtsverteidiger in 21 Partien bei.

Folge 90min auch in den sozialen Netzwerken:

Instagram @90min _de

Facebook @90minGerman

Twitter @90min_DE

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von 90min

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon