Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Was hat er falsch gemacht?: Wett-Anbieter zahlt 10.900 Euro nicht an Kunden aus

EXPRESS-Logo EXPRESS 11.02.2020 express
Bei Bundesligist SC Paderborn ist Sunmaker Trikotsponsor. © Bongarts/Getty Images Bei Bundesligist SC Paderborn ist Sunmaker Trikotsponsor.

Nach Differenzen mit einem Kunden gibt es vielerseits Kritik am Wett-Anbieter Sunmaker, seines Zeichens unter anderem Trikotsponsor von Bundesligist SC Paderborn. Wie die „Bild“ berichtet weigert sich der Buchmacher, einem Thüringer Kunden seinen fünfstelligen Gewinn auszuzahlen. 

Zwei Wetten auf Bayer Leverkusen

Hobby-Zocker Kevin L. hatte demnach in der vergangenen Saison zwei verschiedene Langzeitwetten eingereicht. In beiden Wetten sagte er Bayer 04 Leverkusen eine Platzierung auf einem der ersten vier Tabellen-Ränge voraus, zusätzlich riet er je einen Premier-League-Absteiger. In Wette eins gab er dafür Cardiff City an, in der zweiten Huddersfield Town.

Am Ende der Saison jubelte der 34-jährige Thüringer: All seine Vorhersagen trafen ein. Leverkusen landete genau auf dem vierten Platz, beide britischen Teams stiegen ab. Der Spieler, der laut eigenen Angaben bereits 10.000 Euro verzockt hatte, konnte endlich Gewinne einstreichen. 

Sunmaker verweigert Gewinn-Zahlung aus gutem Grund

Auszahlen wollte Sportwetten-Anbieter Sunmaker aber lediglich die Summe für Wette eins in Höhe von 15.500 Euro. Die zusätzlichen 10.900 Euro für den zweiten Wettschein hat der Kunde bis heute nicht bekommen. 

Hier lesen Sie mehr: Bundesliga-Poker läuft: Sky droht das komplette TV-Aus

Grund dafür ist laut dem Buchmacher ein Verstoß gegen die AGBs. „Der Wettkunde hat mit Absicht versucht ein technisch gesetztes Limit zu umgehen“, heißt es laut Sumaker. Dieses habe er vorher auch bereits gekannt. (bl) 

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von EXPRESS

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon