Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Berater von Romelu Lukaku: "Absage von Paulo Dybala an United entscheidend für Transfer zu Inter"

Goal.com-Logo Goal.com 22.03.2020 Goal
© Getty Images

Berater Federico Pastorello hat verraten, dass der Transfer seines Klienten Romelu Lukaku zu Inter Mailand ohne die Absage von Juventus-Stürmer Paulo Dybala an Manchester United womöglich geplatzt wäre. Demnach waren die Nerazzurri lange Lukakus Favoriten, obwohl auch ein Wechsel nach Turin im Raum stand.

"Romelu hatte den Wunsch geäußert, die Premier League zu verlassen. Er muss sich geliebt fühlen, das machte den Unterschied und er erkannte sofort die Herzlichkeit der Inter-Fans im Vergleich zu Juventus-Anhängern", erklärte Pastorello in einem Interview mit Sky Sport Italia.

Lukaku-Berater: Wechsel zu Inter Mailand "war der größte Transfer meiner Karriere"

Der 46-Jährige führte aus: "Die Bianconeri sind der bessere Verein, viele hätten sich über Lukakus Ankunft gefreut, aber für Inter war dies ein Wendepunkt und er sah das sofort. Er fühlte sich sofort von den Anhängern geliebt." Der Wechsel des Belgiers nach Mailand sei jedoch alles andere als sicher gewesen.

So betonte Pastorello: "Trotzdem war das Fehlen einer Einigung zwischen Dybala und Manchester United entscheidend. Ohne Zweifel war dies der größte Transfer meiner Karriere. Wir mussten United zwingen zu erkennen, dass Lukaku woanders hinwollte."

Berater: Inter Mailand hat Angebot für Lukaku angehoben

Bei der Realisierung des Wechsels sei Inter zudem an seine finanziellen Grenzen gegangen. "[Inter-Präsident Steven] Zhang und [Trainer Antonio] Conte haben einen wichtigen Schritt getan, indem sie das Angebot auf das für diesen Transfer notwendige Minimum angehoben haben", sagte der Berater.

Im vergangenen August wechselte Lukaku nach zwei Jahren bei Manchester United für 65 Millionen Euro zu Inter. Anschließend entwickelte sich der 26-Jährige schnell zu einem Leistungsträger. Mit 23 Toren in 35 Auftritten hat er entscheidenden Anteil am derzeitigen Erfolg der Norditaliener.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von GOAL.com

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon