Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Zweiter im Zeitfahren: Schachmann baut Führung aus

kicker-Logo kicker 11.03.2020 kicker.de
Maximilian Schachmann baute als Zweiter im Zeitfahren seine Spitzenposition in der Gesamtwertung aus. © imago images Maximilian Schachmann baute als Zweiter im Zeitfahren seine Spitzenposition in der Gesamtwertung aus.

Der deutsche Straßenradmeister Maximilian Schachmann hat mit einem starken Einzelzeitfahren seine Gesamtführung bei der Traditions-Rundfahrt Paris-Nizza weiter ausgebaut. Der 26 Jahre alte Berliner belegte am Mittwoch im Kampf gegen die Uhr über 15,1 Kilometer in Saint-Amand-Montrond den zweiten Platz mit sechs Sekunden Rückstand auf den dänischen Tagessieger Sören Kragh Andersen.

Schachmann, der das erste Teilstück gewonnen hatte, liegt damit nach vier Etappen in der Gesamtwertung nun 58 Sekunden vor dem neuen Zweiten Andersen. Der Fahrer vom Team Bora-hansgrohe könnte der zehnte Fahrer in der Geschichte der Rundfahrt und der erste seit Jörg Jaksche 2004 sein, der das Gelbe Trikot von der ersten bis zur Schlussetappe trägt.

Das Rennen endet am Sonntag in Nizza, wo am 27. Juni auch die Tour de France starten soll. Gesamtvierter ist 1:05 Minuten zurück der Kölner Nils Politt.

Die Rundfahrt findet seit Montag wegen des neuartigen Coronavirus ohne Zuschauer im Zielbereich statt. Sieben Teams hatten wegen der Ausbreitung des Virus auf eine Teilnahme verzichtet.

4. Etappe, Saint-Amand-Montrond (15 km, EZF):

1. Sören Kragh Andersen (Dänemark) - Team Sunweb 18:51 Min.; 2. Maximilian Schachmann (Berlin) - Bora-hansgrohe + 6 Sek.; 3. Kasper Asgreen (Dänemark) - Deceuninck-Quick-Step + 12; 4. Thomas De Gendt (Belgien) - Lotto-Soudal + 13; 5. Pello Bilbao (Spanien) - Bahrain-McLaren + 15; 6. Victor Campenaerts (Belgien) - NTT Pro Cycling Team + 17; 7. Michael Matthews (Australien) - Team Sunweb + 18; 8. Stefan Küng (Schweiz) - Groupama-FDJ + 26; 9. Tobias Ludvigsson (Schweden) - Groupama-FDJ + 27; 10. Lawson Craddock (USA) - EF Pro Cycling + 29; ... 22. Nils Politt (Hürth) - Israel Start-Up Nation + 43; 54. Nikias Arndt (Köln) - Team Sunweb + 1:17 Min.; 58. John Degenkolb (Oberursel) - Lotto-Soudal + 1:20; 82. Nico Denz (Waldshut-Tiengen) - Team Sunweb + 1:50; 99. Roger Kluge (Berlin) - Lotto-Soudal + 2:04; 112. Michael Schwarzmann (Kempten) - Bora-hansgrohe + 2:33; 125. Pascal Ackermann (Landau in der Pfalz) - Bora-hansgrohe + 2:51

Gesamtwertung Einzel, Stand nach der 4. Etappe:

1. Maximilian Schachmann (Berlin) - Bora-hansgrohe 13:30:58 Std.; 2. Sören Kragh Andersen (Dänemark) - Team Sunweb + 58 Sek.; 3. Felix Großschartner (Österreich) - Bora-hansgrohe + 1:01 Min.; 4. Nils Politt (Hürth) - Israel Start-Up Nation + 1:05; 5. Sergio Andres Higuita Garcia (Kolumbien) - EF Pro Cycling + 1:06; 6. Dylan Teuns (Belgien) - Bahrain-McLaren + 1:10; 7. Tiesj Benoot (Belgien) - Team Sunweb + 1:11; 8. Mads Wurtz Schmidt (Dänemark) - Israel Start-Up Nation; 9. Giacomo Nizzolo (Italien) - NTT Pro Cycling Team + 1:15; 10. Michael Matthews (Australien) - Team Sunweb + 1:16; ... 24. John Degenkolb (Oberursel) - Lotto-Soudal + 2:18; 26. Nikias Arndt (Köln) - Team Sunweb + 3:04; 92. Nico Denz (Waldshut-Tiengen) - Team Sunweb + 16:29; 100. Roger Kluge (Berlin) - Lotto-Soudal + 19:22; 111. Pascal Ackermann (Landau in der Pfalz) - Bora-hansgrohe + 22:00; 118. Michael Schwarzmann (Kempten) - Bora-hansgrohe + 24:31

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon