Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Brad Pitt & Angelina Jolie: US-Medien: Sensation! Sie wollen sich versöhnen

BUNTE.de-Logo BUNTE.de 23.04.2020 Simone Vollmer
gettyimages-495919188.jpg © Gatty Images/Jason Merritt gettyimages-495919188.jpg

Seit der schockierenden Nachricht im Jahr 2016, dass sich das Traumpaar Brad Pitt (56) und Angelina Jolie (44) trennt, lieferten sich die beiden eine dramatische Scheidungsschlacht, die weltweit für Schlagzeilen sorgte. Dabei ging es hauptsächlich um das Sorgerecht für ihre sechs Kinder Maddox (18), Pax (16), Zahara (15), Shiloh (13), Knox und Vivienne (11). Angelina Jolie kämpfte mit harten Bandagen, stellte immer wieder neue Forderungen, und machte ihrem Ex-Mann Brad Pitt das Leben zur Hölle. Jetzt scheint die Löwenmutter des Kämpfens müde geworden zu sein.

Als Nächstes anschauen
NÄCHSTES
NÄCHSTES

Im Video oben zeigt sich Angelina Jolie mit fünf ihrer sechs Kids bei der Premiere von "Maleficent: Mistress of Evil" am roten Teppich in Hollywood. Ganz besonders die kleine Vivienne ist ein echter Blickfang.

Im Video unten zeigen wir euch, wie sensationell gut Brad Pitt gerade aussieht. Heißer geht's nicht:

Als Nächstes anschauen
NÄCHSTES
NÄCHSTES

Brad Pitt und Angelina wollen sich ohne Rechtsanwälte treffen

Erste Anzeichen dafür gab es vor Kurzem, als sie zustimmte, dass die Kinder nicht zu Hause, sondern in einer öffentlichen Schule unterrichtet werden dürfen. Ein Wunsch, den nicht nur Brad Pitt, sondern auch der Familientherapeut des einstigen Paares geäußert hatte. Jetzt folgt die nächste Sensation! Wie ein Insider dem amerikanischen Magazin "OK!" berichtet, soll es schon bald zu einem privaten Treffen kommen. "Sie wollen sich zusammensetzen und ganz erwachsen über zukünftige Kompromisse sprechen", verrät der Informant, "es werden keine Rechtsanwälte anwesend sein – nur Brad und Angie. Sie möchten sich über wichtige Angelegenheiten unterhalten und versuchen, für alles endlich eine Lösung zu finden."

Angeblich haben sowohl Angelinas Vater Jon Voight (81), als auch Brads Eltern Jane (80) und Bill Pitt (79) die beiden dazu ermutigt. "Sie haben seit Jahren versucht, den schlimmen Streit zu schlichten. Jetzt sind Brad und Angie endlich aufgewacht und haben ihren Rat erhört", so der Insider weiter.

Brad Pitt darf die Kids in der Corona-Krise sehen

Es war ein langer, steiniger Weg bis das Ex-Paar sich wieder angenähert hat, aber mittlerweile hat auch Angelina Jolie eingesehen, dass Brad für ihre Kinder nur das Beste möchte. Inzwischen darf der 56-Jährige die Rasselbande auch wieder öfter sehen. Selbst während der Corona-Krise werden Pax, Zahara und Co. zwischen Angelinas und Brads Haus hin und her chauffiert. Nur an seiner Beziehung zu Maddox, der wegen Corona im Moment von zu Hause aus studiert, muss Brad Pitt noch arbeiten, aber eine Versöhnung sollte auch hier nur noch eine Frage der Zeit sein.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Brad Pitt: Auf YouTube wird er zum Wetterfrosch

Brad Pitt: Geht da doch mehr? Seine schöne Kollegin besucht ihn trotz Quarantäne

Brad Pitt: Liebeserklärung! Da kommen ihm glatt die Tränen

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von BUNTE.de

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon