Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Costa Cordalis : Er hatte keine Angst vor dem Sterben

GALA.de-Logo GALA.de 11.07.2019 ama/Gala
Costa Cordalis (†) © Action Press Costa Cordalis (†)

Vor rund einer Woche starb Schlagersänger Costa Cordalis umgeben von seinen Liebsten auf Mallorca. Tochter Angeliki spricht nun über die Todesursache. 

Am 2. Juli hörte das Herz von Costa Cordalis (†75) auf zu schlagen. Umgeben starb der Sänger auf Mallorca, umgeben von seiner Familie. Jetzt steht die Todesursache offenbar fest. Seine Tochter Angeliki, 45, spricht in einem Interview mit "RTL" von Organversagen. "Nach seinen Bandscheibenvorfällen musste er seit Jahren sehr viele Schmerzmittel und Cortison nehmen," berichtet die trauernde Tochter. Ihre Annahme: die Medikamente hätten den Körper ihres Vaters zu sehr geschwächt. 

Das interessiert andere MSN-Leser:

Früher und heute: Das wurde aus den "Buffy"-Helden

DSDS-Siegerin Elli Erl: "Ich lebe meine Homosexualität total offen aus"

Nachgeholfen? Laura Müller verrät, ob sie schon Beauty-OPs hatte

Costa Cordalis hatte keine Angst vor dem Sterben

Anfang März war erstmals berichtet worden, dass Costa Cordalis in ein Krankenhaus eingewiesen worden war. Sohn Lucas äußerte damals gegenüber "RTL", dass sein Vater "insgesamt sehr schwach" sei und "viel Wasser im Körper" habe. Etwas später war Cordalis zwar entlassen worden, musste aber kürzlich erneut ins Hospital. Kurz vor seinem Tod soll der Sänger bei Bewusstsein gewesen sein, so Angeliki. Angst vor dem Sterben habe er keine gehabt.

Verwendete Quelle: RTL

Erfahren Sie mehr:

Costa Cordalis (†): Sohn Lucas äußert sich zum ersten Mal

Daniela Katzenberger: Trauriger Post zum Tod von Costa Cordalis

Costa Cordalis: So trauern Fans und Kollegen

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Gala

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon