Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Sie setzt sich in einer Doku kritisch mit sich selbst auseinander

Wer sind wir eigentlich und wer wollen wir sein? Diese Frage geht wohl jedem Menschen mal durch den Kopf und bringt den ein oder anderen dazu, seine Identität zu hinterfragen. So geht es aktuell zumindest Prinzessin Sofia, 35, die sich für ihre Stiftung "Prinzessin Sofia - Project Playground" auf den weiten Weg nach Afrika gemacht hat und sich dabei kritisch mit sich selbst auseinandersetzt.  Sie zeigt sich in der Doku so offen wie selten Ein Kamerateam begleitet die 35-Jährige und zeigt sie so privat wie nie. Ganz offen spricht sie darüber, in einer Art Identitätskrise zu stecken und in Afrika ein anderer Mensch zu sein als in Schweden. Die Dokumentation "Prinzessin Sofia - Project Playground" wird am 3. September auf dem schwedischen Sender "TV4" ausgestrahlt. Mehr zu dem Thema erfahren Sie im Video.  Verwendete Quelle: Dana Press
image beaconimage beaconimage beacon