Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Herzogin Meghan: Insider: „Sie ist sehr isoliert“

BUNTE.de-Logo BUNTE.de 21.07.2019 BUNTE.de Redaktion
meghan.jpg © Ben Birchall - WPA Pool / Getty Images meghan.jpg

Viele Jahre schon hält Herzogin Meghan (37) den Öffentlichkeitstrubel aus. Als bekannte Schauspielerin in den USA weiß sie ganz genau, wie es ist, in der Öffentlichkeit zu stehen und Fans zu haben, die sich besonders für das eigene Privatleben interessieren. Und doch scheint es, als wäre ihr der royale Trubel im britischen Königshaus noch ungeheurer als das Rampenlicht in ihrer Heimat. Ein Insider hat „people.com“ verraten, warum die Ehefrau von Prinz Harry (34) zu kämpfen hat.

Die Top-Promi-News der MSN-Leser:

Skandal im ZDF-Fernsehgarten:  Aufstand gegen Andrea Kiewel

Helene Fischer:  Herber Rückschlag für Deutschlands Schlager-Queen

Jenny Frankhauser:  Plötzliche Trennung von ihrem Hakan

Erst kürzlich hat die schöne Brünette auf einer Veranstaltung nachdenkliche Worte angestimmt und erklärt „Sie machen es mir nicht leicht“. Was sie mit diesem Satz meinen könnte, seht ihr im Video unten.

NÄCHSTES
NÄCHSTES

Das royale Rampenlicht scheint Meghan nicht geheuer

Wer das Leben von Meghans Schwägerin Herzogin Kate (37) betrachtet, dem wird schnell klar: Jeder Schritt wird von der Öffentlichkeit verfolgt, nur wenige Dinge können komplett privat gehalten werden. Doch Kate ist auch die Ehefrau eines Thronfolgers – und hat damit natürlich ganz andere Verpflichtungen gegenüber dem britischen Volk als die US-Amerikanerin. Auch wenn der Insider nicht über die Gründe spricht, erklärt er: „Meghan hat Probleme damit, so sehr im Mittelpunkt zu stehen.“ Obwohl sie das öffentliche Leben gut kennt, sei die Intensität im royalen Königshaus noch mal eine ganz andere.

Meghan möchte Archie beschützen

Gerade was Söhnchen Archie Harrison Mountbatten-Windsor (2 Monate) betrifft, haben die Eltern gemeinsam beschlossen, wenigstens sein Leben aus dem Rampenlicht rauszuhalten. Auch wenn sie mit der Geheimniskrämerei oft mit Kritik kämpfen müssen, möchte Mama Meghan damit ihren Nachwuchs vermutlich nur beschützen, wenngleich es schwerfällt, das Glück nicht mit der Welt zu teilen. „Sie ist sehr isoliert“, sagt auch der Insider in Bezug auf ihre neue Rolle als Mutter.

Kann Kate sie verstehen?

Doch genau hier verbirgt sich auch die Möglichkeit den Krach-Gerüchten zwischen Meghan und Kate den Garaus zu machen – denn keiner weiß besser, wie schwierig das Leben mit royalem Nachwuchs in der heutigen Zeit ist, als die dreifache Mama. In der Vergangenheit hat Kate laut Berichten des Magazins bereits zugegeben, dass sie manchmal einsam sei – doch das sei kein rein royales Problem, sondern hänge viel mehr mit der Rolle als Mama zusammen. Vielleicht ist aber genau das ein Punkt, an dem die beiden nun anknüpfen können. Mit Kate hat Meghan ein tolles Vorbild, das ihr den Weg leiten könnte, auch wenn er manchmal noch so hart erscheint.

In Wimbledon zeigten sich Meghan und Kate fröhlich und entspannt miteinander. Ein deutliches Zeichen, dass an den Krisengerüchten nichts dran ist?

Als Nächstes anschauen
NÄCHSTES
NÄCHSTES

Ähnliche Artikel zum Thema:

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Palast-Quelle: „Viele Leute wollen ihnen Ärger bereiten“

Herzogin Meghan & Prinz Harry: So nennen sie ihr neues „Baby“!

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Neue Liste! Im Netz haben sie großen Einfluss

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von BUNTE.de

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon