Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Sophia Thomalla: „Die Trauer hört nie auf“

BUNTE.de-Logo BUNTE.de 21.07.2019 BUNTE.de Redaktion
Sophia Thomalla © Sascha Steinbach/Getty Images Sophia Thomalla

Auch heute sitzt die Trauer noch tief: Am 20. Juli 2017 nahm sich Sänger Chester Bennington (†41) das Leben – er hinterließ seine Ehefrau Talinda (42) und sechs Kinder. Der „Linkin Park“-Frontman kämpfte jahrelang gegen seine Drogen- und Alkoholsucht sowie Depressionen litt. Zu seinem Gedenken postete Sophia Thomalla (29), die eine enge Freundin des Sängers war, ein Video auf Instagram, das unter die Haut geht.

Tiefe Trauer durch tiefe Liebe

„Die Trauer hört nie auf. Das ist der Preis, den man zahlen muss, wenn man jemanden so sehr liebt“, kommentiert die Schauspielerin und Moderatorin das Video und fügt hinzu, dass sie gerade heute an Chesters Frau und Kinder denkt.

Das Video wurde bei einem Live-Auftritt der Band aufgenommen. Wenn die Stimme von Chester Bennington erklingt, wie er die Ballade „Crawling“ zum Besten gibt, ist es Gänsehautfeeling pur.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Antonio Banderas über seinen Herzinfarkt: "Dann weiß man: Der Tod ist nah"

Claudia Schiffer: Diese Bikini-Fotos machen sprachlos

Giovanni Zarrella: Das steckte hinter seiner Ehekrise

„Crawling in my skin. These wounds they will not heal“, singt der „Linkin Park“-Frontman und drückt damit aus, wie sich Familie, Freunde und Fans auch heute fühlen. Dementsprechend kurz und ergriffen fallen die Kommentare der Fans aus, so wie „Pure Gänsehaut“, „Unvergessen“, „Durch seine Musik lebt er weiter“ und „Einfach legendär“.

Im Video unten seht ihr herzzerreißende Aufnahmen, die Chesters Ehefrau kurz nach seinem Tod teilte.

Chester Benningtons Witwe will ihn stolz machen

Auch seine Witwe postete auf ihrer Instagram-Seite einen Kommentar und erinnert an die „Campaign to Change Direction“, die alle ermutigen soll, auf ihr emotionales Wohlbefinden zu achten und daran erinnert, dass seelische Gesundheit genauso wichtig ist wie körperliche.

Elf Jahre lang war Talinda Bennington mit Chester verheiratet, ihr Liebe wurde von drei gemeinsamen Kindern gekrönt. Aus einer früheren Beziehung brachte der Sänger drei weitere Kinder mit, die Patchwork-Familie schien perfekt.

Die Nachricht von seinem Tod erschütterte sie, doch noch schwieriger war es für die Witwe, den Kindern von Chester Benningtons Tod berichten zu müssen: „Wenn du deinen Kindern sagen musst, dass ihr Vater gestorben ist, das wünsche ich meinem schlimmsten Feind nicht“, sagte sie damals.

„Linkin Park“ gedenkt ihrem Frontman

Chester Bennington wird durch seine Musik wohl immer unvergessen bleiben – dafür wird auch seine Band sorgen. Zum Gedenken an seinen Todestag postete „Linkin Park“ auf der Instagram-Seite ein Foto der Band, das an die guten Tage erinnern soll.

Anmerkung der Redaktion: Wir haben uns in diesem Fall entschieden, über das Thema Suizid zu berichten. Leider kann es passieren, dass depressiv veranlagte Menschen sich nach Berichten dieser Art in der Ansicht bestärkt sehen, dass das Leben wenig Sinn habe.

Sollte es Dir so ergehen, kontaktiere bitte umgehend die Telefonseelsorge. Hilfe findest Du bei kostenlosen Hotlines wie 0800-1110111 oder 0800 3344533.

Als Nächstes anschauen
NÄCHSTES
NÄCHSTES

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von BUNTE.de

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon