Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Vanessa Morgan: Schwere Kritik an „Riverdale“

BRAVO-Logo BRAVO 04.06.2020 bravo
Vanessa Morgan: Schwere Kritik an „Riverdale“ © Bereitgestellt von BRAVO Vanessa Morgan: Schwere Kritik an „Riverdale“ Vanessa Morgan spielt Toni Topaz in "Riverdale". Jetzt hat sie schwere Kritik geäußert und verraten, was sie wirklich von ihrer Rolle und von der Serie hält!

Schwere Kritik an "Riverdale": Vanessa Morgan bricht ihr Schweigen

Viele Stars protestieren gerade für #BlackLivesMatter. Gehen auf die Straße, posten hilfreiche Links, unterschreiben Petitionen und spenden Geld. Auch "Riverdale"-Star Vanessa Morgan setzt sich für die Bewegung ein, die nach dem Tod von George Floyd, wieder den nötigen Aufschwung bekommt. In "Riverdale" spielt sie "Toni Topaz", die feste Freundin von "Cheryl Blossom" (Madelaine Petsch). Zum ersten Mal hat Vanessa jetzt schwere Kritik an der beliebten Show geäußert: "Ich habe es satt, wie die Black-Community in den Medien dargestellt wird. Habe es satt, dass wir als Kriminelle, gefährliche, aggressive und gruslige Menschen dargestellt werden. Es reicht mir auch, als flachen Side-Kick für weiße Hauptrollen benutzt zu werden. Oder nur als Diversität für ein Image benutzt zu werden, nicht wirklich als Teil der Show. Es fängt in den Medien an. Ich werde nicht mehr schweigen."

"Riverdale": Vanessa Morgan über Misstände in Hollywood

Der "Riverdale"-Star hat es satt nur eine irrelevante Nebenrolle zu sein, die in der Serie keine besonders große Aufgabe zugesprochen bekommt und kritisiert damit hart die Produzenten und Autoren der Serie. Sie war mit Ashleigh Murray die einzige afroamerikanische Darstellerin in "Riverdale", die regelmäßig zu sehen ist, jedoch keine Hauptrolle hat, die werden alle von weißen Darstellern besetzt. In der Film- und Serien-Welt sind Schauspieler mit Migrationshintergrund leider immer noch ziemlich unterbesetzt. Zusammen mit Kolleginnen wie Ashleigh Murray und Lesley-Ann Brandt hat sie noch mehr Probleme der Hollywood-Welt aufgedeckt: Weniger Jobangebote, schlechtere Bezahlung, das Nachbearbeiten der Hautfarbe durch Farbanpassung usw. Einige Fans scheinen wohl auf Hauptdarsteller Lili Reinhart, Cole Sprouse und Co. losgegangen zu sein, denn vor ein paar Stunden postete Vanessa: "Meine Rolle in Riverdale hat nichts mit meinen geliebten Kollegen/Freunden zu tun. Sie schreiben die Show nicht. Ihr braucht sie also nicht anzugreifen, sie entscheiden nichts und ich weiß, dass sie immer hinter mir stehen." Klar, schließlich sind Madelaine Petsch und Vanessa Morgen auch abseits von "Riverdale" BFFs. Lili Reinhart postete ebenfalls eine Nachricht zum Support: "Wir lieben dich V. Und supporten dich zu 10000%." Wir hoffen sehr, dass ihre Ehrlichkeit etwas verändern wird und finden es wundervoll, dass sie von ihren Kollegen so supportet wird.

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Ein Beitrag geteilt von BRAVO (@bravomagazin) am Mai 26, 2020 um 8:56 PDT

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von bravo

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon